Menü

Angeln in Harzer Gewässern

  • Okertalsperre
  • FLUSSWILD 2012 (Foto: Hendrik Törber)
  • Bodelauf bei Thale (Foto: Frank Klingenberg)
  • Bodelauf bei Braunlage (Foto: Evelyn Krampitz)

Klare Bergseen und Talsperren, von Wald umgebene Teiche, ruhige Flüsse und kalte Bergbäche – die Harzer Wasserlandschaft hat auch dem verwöhntesten Angler viel zu bieten. Und bei Forelle, Hecht oder Wels kommt jeder auf den Geschmack. 

Unter den folgenden Kategorien erhalten Sie umfangreiche Informationen zu den Angelmöglichkeiten im Harz: 

Allgemeine Bestimmungen

Fischereischein plus Fischereierlaubnisschein sind bundesweit erforderlich, Schonzeiten und -maße regeln die Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Informationen bietet der Deutsche Anglerverband unter www.anglerverband.com. Da sich lokale Bedingungen und Bestimmungen zur Gewässernutzung kurzfristig ändern können, informieren Sie sich bitte ausführlich vor Ort. 

Angelkarten

Gästeangelkarten erhalten Sie zum Beispiel bei den entsprechenden Talsperrenmeistereien, in den lokalen Tourist-Informationen, diversen Angelsport- bzw. Zoohandlungen, gewässernahen Unterkünften oder ausgewählten Geschäften vor Ort. Eine Angelkarte für gut 40 Teiche des Oberharzer Wasserregals bietet die IG Harzgewässer. Nähere Auskünfte erteilen die Kurbetriebsgesellschaft „Die Oberharzer”, Tel. 05328 / 8020 und die IG Harzgewässer, Tel. 05322 /51094.

Fliegenfischen im Harz

Fliegenfischen im Harz

Lernen Sie eine äußerst spannende, sportliche und zugleich faire Art der Fischerei kennen - mit der Fliege auf Forellenpirsch!

Weiterlesen
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region