Menü

Schierker Feuerstein

Stammhaus von Schierker Feuerstein in Schierke (Foto: Schierker Feuerstein GmbH & Co. KG)

Der Schierker Apotheker Willy Drube verabreichte in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts den Kurgästen bei Verdauungsproblemen eine eigene Kräuter-Halb-Bitter-Mixtur - die Geburtsstunde des "Schierker Feuersteins".

Die rötliche Farbe des Granits hat den Feuersteinklippen in Schierke ihren Namen verliehen. Diese 300 Millionen Jahre alte Felsformation wiederum stand Pate für die Benennung des Kräuter-Halb-Bitters, der im Licht in seiner typischen dunkelroten Färbung zu funkeln beginnt.

Während im aufwändig restaurierten Schierker Stammhaus die pflanzlichen Rohstoffe lagern und aufbereitet werden, werden auf hochmodernen, computergesteuerten Produktionsstraßen in Bad Lauterberg stündlich mehrere Tausend Flaschen befüllt und verpackt. Schließlich haben sich die leckeren und wohltuenden Eigenschaften des Schierker Feuerstein im Laufe der Jahre herumgesprochen.

Interessant

Haus of Wachs

Haus of Wachs - Clausthaler Kerzenmanufaktur

Details >

zurück

Kontakt

Schierker Feuerstein GmbH & Co. KG
Brockenstraße 3
38879  Wernigerode OT Schierke

039455 372
039455 373
infonoSpam@schierker-feuerstein.dewww.schierker-feuerstein.de

    Danke für Ihre Empfehlung!
    loading
    • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
    • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
    • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region