Menü

UNESCO-Welterbe im Harz

  • Marktplatz Goslar
  • Lutherstadt-Eisleben
  • Stiftskirche St. Servatii in Quedlinburg (Foto: Jürgen Meusel)
  • Pfauenteiche (Foto: Harzwasserwerke)

Ein Vermächtnis der Superlative ist die Welterbekonvention der UNESCO vom 16. November 1972.

Über 900 Kultur- und Naturerbestätten auf dem gesamten Erdball sind es mittlerweile, deren „außergewöhnliche Bedeutung“ sie zu einem „Bestandteil des Welterbes der ganzen Menschheit“ werden lassen, welches erhalten werden soll. Das Übereinkommen ist eine globale Friedenserklärung, denn bis heute haben 187 Staaten diese Vereinbarung anerkannt, deren Hauptziel der Erhalt, die Überlieferung, der Schutz und die Sicherung herausragender Orte der Menschheitsgeschichte bzw. der Welt sind.

Aufgenommen werden „Meisterwerke menschlicher Schöpferkraft“; „Einzigartigkeit“, „Authentizität“ und „universeller Wert“ zeichnen die in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommenen Kulturdenkmäler aus. Es spricht für den Harz, dass sich in dieser Gebirgslandschaft drei Welterbestätten finden, die zudem aus unterschiedlichen Bereichen stammen:

Sie stehen exemplarisch für die romantischen Städtchen, geheimnisvollen Bergwerke, spirituellen Orte und sagenumwobenen Berge.

Über die Navigation auf der linken Seite erhalten Sie umfassende Informationen zu diesen drei Welterbestätten.

Erzbergwerk Rammelsberg, Altstadt Goslar, Oberharzer Wasserwirtschaft

Erzbergwerk Rammelsberg, Altstadt Goslar, Oberharzer Wasserwirtschaft

Gemeinsam mit der Kaiserstadt Goslar und der Oberharzer Wasserwirtschaft, dem weltweit größten und bedeutendsten vorindustriellen Energieversorgungssystem, präsentiert sich ein faszinierendes Dreigestirn der Technik- und Kulturgeschichte.

Weiterlesen
Altstadt Quedlinburg

Altstadt Quedlinburg

Die über 1000-jährige Stadt Quedlinburg liegt am nordöstlichen Rand des Harzes. Die Bauten der Romanik, 1300 Fachwerkhäuser und Villen der Gründerzeit und des Jugendstils erzählen Geschichte und Kultur vergangener Epochen.

Weiterlesen
Lutherstadt Eisleben

Lutherstadt Eisleben

Die Luthergedenkstätten in Eisleben gehören seit 1996 zum UNESCO-Welterbe. Sie zeigen einen "bedeutsamen Abschnitt in der menschlichen Geschichte und sind als authentische Schauplätze der Reformation von außergewöhnlicher universeller Bedeutung".

Weiterlesen
Weitere Welterbestätten in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Weitere Welterbestätten in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Fagus-Werk, Bauhaus Dessau, Gartenreich Dessau-Wörlitz, St. Michaelis, Mariendom und Domschatz in Hildesheim und die Luthergedenkstätten in der Lutherstadt Wittenberg

Weiterlesen
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region