Menü

Sangerhausen

Berg- und Rosenstadt

Die über 1000 jährige Berg- und Rosenstadt Sangerhausen liegt landschaftlich reizvoll an den Berghängen des Südharzes, welche hier den nördlichen Abschluss der Goldenen Aue bilden.

  • Sangerhausen (Foto: Rosenstadt Sangerhausen GmbH)
  • Europa-Rosarium Sangerhausen (Foto: Rosenstadt Sangerhausen GmbH)
  • Ulrichkirche Sangerhausen (Foto: Rosenstadt Sangerhausen GmbH)
  • Skelett des Steppenelefanten von Edersleben (Foto: Spengler-Museum Sangerhausen)

In der unter Denkmalschutz stehenden historischen Altstadt Sangerhausens ist neben der Göpenstraße, dem Kornmarkt, dem Renaissance-Rathaus, den Patrizierhäusern und der spätgotischen Jacobikirche auch das älteste Gebäude der Stadt, die zur Straße der Romanik gehörende Ulrichskirche, eine der bedeutendsten Sakralbauten der gesamten Harz- und Kyffhäuserregion, zu finden.

Mit dem Europa-Rosarium, der größten Rosensammlung der Welt, beherbergt Sangerhausen einen ganz besonderen Schatz. Auf einer Fläche von 13 ha werden in dem einzigartigen Park über 8.300 Rosensorten und -arten in ihrer beeindruckenden Vielfalt und Schönheit präsentiert. Neben wunderschönen Wild- und Beetrosen, sowie Park- und Kletterrosenpyramiden findet man in dem Park auch Attraktionen wie die „Schwarze Rose“ und die „Grüne Rose“. Etwa 320 verschiedene Gehölze umrahmen die Rosensammlung und gestalten das Rosarium zu einem bedeutenden Arboretum.

Im Spengler-Museum, dem Regionalmuseum für Sangerhausen und Umgebung, bietet sich dem Gast mit interessanten und wertvollen Ausstellungsstücken, Texten und Bildern zu Geologie, Naturkunde, Eiszeit, Ur- und Frühgeschichte sowie der Stadtgeschichte Sangerhausens ein besonderes kulturelles Erlebnis. Prunkstück der Ausstellung ist das Skelett des Steppenelefanten von Edersleben.

Das ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode bildet einen weiteren Anziehungspunkt in Sangerhausen. Nach einer Seilfahrt über die original erhaltene Schachtförderungsanlage wird dem Besucher im Schaubergwerk in 283 Metern Tiefe nach einer Fahrt mit der Grubenbahn der Abbau des Kupfererzes veranschaulicht. Über Tage erklären das Museum und ein Bergbaulehrpfad anhand verschiedener Ausstellungstücke den Altbergbau bis hin zur Neuzeit. 

Tourist-Information

Sangerhausen
Im Bahnhof Sangerhausen
Kaltenborner Weg 10
06526 Sangerhausen
Telefon: 03464 19433
infonoSpam@sangerhausen-tourist.de
www.sangerhausen-tourist.de

 

Anreiseplaner

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region