Menü

Wieda

Die Gemeinde Wieda gehört zur Samtgemeinde Walkenried und liegt umgeben von Misch- und Nadelwäldern im sonnigen Südharz.

  • Glockenturm in Wieda

Wanderfreunde und Naturliebhaber erleben in Wieda auf einem gut beschilderten, in die Landschaftsschutzgebiete hineinführenden Wanderwegenetz unberührte Natur, grüne Wiesen und duftende Wälder. Freundlich begrüßt wird der Wanderer hier und dort von den Glocken des Harzer Roten Höhenviehs, einer alten Harzer Rinderrasse, die auf den Wiesen am Wegesrand weidet.

Sehenswert ist auch das Glas- und Hüttenmuseum in Wieda. In der Abteilung des Glashüttenwesens wird dem Besucher die 100-jährige Glashüttentradition Wiedas erklärt und ein Einblick in die Arbeit und das Leben der Glasmacher gewährt. Die Bergbau- und Verhüttungsausstellung stellt die Wiedaer Eisenhütte in den Mittelpunkt.

Die Wildfütterung im Bahnhof Stöberhai und das weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Straßenfest „Spelle varn Schwelle“ sind zwei besondere Highlights auf dem Besuch der kleinen Gemeinde.

Im Winter präsentiert sich der Ort zur Wiedaer Krippenweihnacht an allen vier Adventswochenenden mit unzähligen Weihnachtsbäumen und Krippenstationen in festlichem Gewandt. Auch sportlich können Sie hier zur kalten Jahreszeit aktiv werden. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Wintersportseite für Wieda

Tourist-Information

Samtgemeinde Walkenried
Am Kurpark 4
37449 Zorge
Telefon: 05586 962991
touristinfonoSpam@walkenried-tourismus.de
www.walkenried-tourismus.de

Anreiseplaner

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region