© Der Hardenberg - Foto: Julia Lormis

Hardenberg BurgRuine

Auf einen Blick

  • Nörten-Hardenberg

Das sprichwörtliche „Urgestein“ des Hardenbergs ist die Hardenberg BurgRuine. Ihr Ursprung reicht bis ins zehnte Jahrhundert zurück.

Die Burg mit ihrem eindrucksvollen Gewölbe dient ganzjährig als Standesamt. Bei einer geführten Burgtour erleben Sie die Geschichte derer von Hardenberg direkt vor Ort.
Bereits damals gehörte die Familie von Hardenberg zu den Burgmännern, die mit der Aufsicht und Verwaltung beauftragt waren. Als um 1400 das Bistum Mainz in finanzielle Schwierigkeiten geriet, wurde die Burg samt ihren Ländereien den Grafen von Hardenberg übereignet. Nach einem teilweisen Einsturz der Burg 1698 begann man mit dem Bau des repräsentativen Schlosses am Fuße der Burgruine und mit dem Ausbau des Anwesens, so wie es sich noch heute Besuchern präsentiert.

Vor der Ruine erstreckt sich schließlich der Hardenberg SchlossPark, der das ganze Jahr für Sie geöffnet hat und Veranstaltungsort verschiedener Programmpunkte ist.
Bei einem Spaziergang durch die Hardenberger Wald- und Feldlandschaft bekommen Sie einen Einblick über den Früchteanbau und die schöne Natur rund um den Hardenberg.

Auf der Karte

Der Hardenberg

Hinterhaus

37176 Nörten-Hardenberg


Telefon: 05503 8025800

E-Mail:

Webseite: der-hardenberg.com

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.