Menü

Waldgasthaus Iberger Albertturm

Iberger Albertturm (Foto: Harzer Sonnenseite)

Der Aussichtsturm ist 33 m hoch und bietet einen herrlichen Ausblick über die Buchen hinweg bis zum Brocken und zum Winterberg.

Mit Einweihung des Albertturms von 1908 wurde der Aussichtsturm von Carl Klingenbiel bewirtschaftet. In der Waldgaststätte treffen sich Wanderer zum Vespern mit Bärlauch, Grünkohl und Harzer Schäufle je nach Jahreszeit.

Die Waldgaststätte ist ganzjährig geöffnet, freitags ist Ruhetag (außer an Feiertagen). Im Sommer ist der große Kaffeegarten sowie für die kleinen Wanderer der Naturspielplatz geöffnet.

Interessant

Höhle Kelle

Die Kelle ist eine Gipshöhle bei Appenrode und liegt in der faszinierenden Karstlandschaft des Naturparks Südharz.

Details >

zurück
Karte

Kontakt

Waldgasthaus Iberger Albertturm
37539  Bad Grund

05327 1535
www.iberger-albertturm.de

    loading
    • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
    • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
    • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region