Menü

Herbergsmuseum

  • Herbergsmuseum in Blankenburg
  • Herbergsmuseum, ©M. S. Schüren
  • Herbergsmuseum in Blankenburg
  • Herbergsmuseum in Blankenburg

Das 1684 errichtete Fachwerkhaus im Herzen der Altstadt diente in der Zeit von 1884 bis 1916 als Herberge für reisende Handwerksgesellen. Diese Nutzung fällt in die Zeit umfangreicher Bautätigkeit in Blankenburg durch die Ansiedlung vieler Pensionäre. Der prominenteste Gast war 1984/1985 der Tischlergeselle und spätere erste Präsident der DDR Wilhelm Pieck. Damit stellt es die einzige historische Gesellenherberge Deutschlands dar, die museal erschlossen ist. neben dem einstigen Herbergsmilieu mit Innenhof, Waschhaus, Stall, Herbergsküche, Logier- und Restaurationszimmer zeigt es eine Ausstellung zur Wanderschaft der Handwerksgesellen. Anschauliche Dokumente, Abbildungen und Sachzeugen geben einen Einblick in das mit der Gesellenwanderschaft verbundene Brauchtum.

Interessant

Städtisches Museum Seesen

Das Museum informiert neben dem Bergbau über den Weg von der ersten handgelöteten Konservendose bis hin zur Maschinenstraße für...

Details >

zurück
Karte

Kontakt

Herbergsmuseum
Bergstraße 15
38889  Blankenburg

03944 365007
herbergsmuseumnoSpam@web.dewww.blankenburg-tourismus.de

    Danke für Ihre Empfehlung!
    loading
    • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
    • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
    • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region