Menü

Romantischer Abendspaziergang durch Halberstadt

mit Harzer Gaumenfreuden

  • Domplatz mit Dom und Liebfrauenkirche in Halberstadt (Foto: Halberstadt Information)
  • Bischof BUKO im Gewölbekeller (Foto: Halberstadt Information)
  • Auf dem Domplatz (Foto: Halberstadt Information)
  • Dichtervater Gleim vor seinem Wohnhaus (Foto: Halbertstadt Information)

Gestern war es endlich soweit! Wir wollten unser Weihnachtsgeschenk von den Kindern einlösen. Zwei Gutscheine für einen Romantischen Abendspaziergang mit Harzer Gaumenfreuden in Halberstadt.

Das Wetter passte und so machten wir uns gut gelaunt und auch ein wenig neugierig auf nach Halberstadt. Denn was uns wirklich erwarten würde, wussten wir noch nicht so genau, als wir um 19:00 Uhr in der Tourist-Information eintrafen. Der Raum war schon gut gefüllt, Kerzen standen auf den Tischen , uns wurde ein Glas Rotkäppchen Sekt gereicht und eine Stadtführerin begrüßte uns zu dieser etwas „anderen“ Stadtführung für Auge, Ohr und Gaumen.

Und dann ging es los. Über den Holzmarkt zum Roland, an der Martinikirche vorbei zum Gleimhaus.

Gleich zwei historische Persönlichkeiten kreuzten unseren Weg. Der Würstchenmax verteilte echte „Halberstädter“ aus seinem Bauchladen und Dichtervater Gleim erwartete uns in seinem Wohnhaus. Dort plauderte er charmant bei Halberstädter Pottsusehäppchen und bestem Quellwasser über sich und seinen Freund den Domherren Freiherr von Spiegel.

So gestärkt ging es weiter in den Kreuzgang des hoch gotischen Domes St. Stephanus. Der erste Eindruck versetzte uns ins Mittelalter – überall Kerzen, ein schön geschmückter Tisch und ein Mönch heißt uns in diesem altehrwürdigen Gebäude willkommen. Während einer Weinverkostung von edlen Tropfen des Weingutes Kirmann erfahren wir Wissenswertes über Dom und Domschatz und Wein der Region. Der schmeckt wirklich gut und hebt die Stimmung augenscheinlich. Wir kommen mit anderen Gästen ins Gespräch und auch diese wussten nicht, dass nur ein paar Kilometer entfernt in Westerhausen dieser edle Tropfen wächst.

Auf dem Weg über den mehrere hundert Jahre alten Domplatz zur romanischen Liebfrauenkirche hat die Stadtführerin wieder ihren Einsatz. Auf unterhaltsame Art berichtet sie über Stadtgeschichte und Sehenswertes wie beispielsweise die Domkurien. Und so verwundert es nicht, wenn an der Peterstreppe plötzlich „Bischof Buko“ auftaucht und die Gruppe in den Gewölbekeller seines einstigen Bischofssitzes führt. Erneut ist für leibliches Wohl gesorgt, Harzer Käseschnittchen und Jungfernapfelsaft werden gereicht. Dabei erzählt der Bischof über sein einstiges Reich und die heutige Nutzung des Gebäudes als eine der schönsten Bibliotheken Deutschlands. Dann schickt er uns mit reinem Fläschchen Schierker Feuerstein auf die letzte Ertappe.

Im Abendlicht der Sonne genießen wir Eindrücke der Altstadt mit ihren wirklich hübschen Fachwerkhäusern und erreichen den „Halberstädter Hof“. Dieses Fachwerkhotel mit einem romanischen Wohnturm erwartet uns schon – wir sind ein wenig spät, da der Bischof so viel zu berichten hatte – mit festlich gedeckten Tischen. Mit viel Liebe zum historischen Detail wird uns ein 3- Gang Menü mit typisch Harzer Gerichten serviert. Es schmeckt, die Gespräche sind nett und das Rezept vom Möhrenkuchen holen wir uns aus der Küche. Wir erfahren, dass einige Halberstädter unter den Gästen sind, die ihre Stadt so auch noch nicht erlebt haben und wirklich begeistert sind.

Bei einem Glas Wein oder Bier klingt der Abend aus. Wir bleiben lieber bei Wasser, denn wir müssen noch fahren. Hätten wir das gewusst, hätten wir ja auch hier im Hotel schlafen können. Vielleicht beim nächsten Mal?!

(geschrieben von einem begeisterten Ehepaar, die den romantischen Abendspaziergang durch Halberstadt genossen haben)

Den "Romantischen Abendspaziergang" einmal selbst erleben

Liebfrauenkirche in Halberstadt (Foto: Halberstadt-Information)

An mehreren Terminen im Jahr lädt die Halberstadt Information zum "Romantischen Abendspaziergang mit Harzer Gaumenfreuden" ein. Bei einem historischen Stadtrundgang tauchen immer wieder Gesichter der Halberstädter Geschichte auf und laden zu dem ein oder anderen Geschmackserlebnis ein. Der Abend endet mit einem Drei-Gang-Menü. 

> Jetzt mehr erfahren <

Außerdem im Harz Magazin

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region