Menü

Wanderung zu den Rabenklippen & zum Luchsgehege

Eine Wanderung ab Bad Harzburg

Die Harzexperten
  • Luchspaar (Foto: Siegfried Richter)
  • Burgbergplateau - Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg
  • Rabenklippen - Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

Am vergangenen Samstag, das Wetter versprach eigentlich gut zu werden und so machten wir uns auf den Weg nach Bad Harzburg. Der Großparkplatz an der B4 zwischen Bad Harzburg und Torfhaus war unser Startpunkt für die rund 10 km lange Wanderung Richtung Rabenklippen. Es gibt auch einen kürzeren Weg, aber da unser eigentliches Ziel - die Luchsfütterung erst um 14.30 Uhr startete, nahmen wir gern den Umweg in Kauf.

Wir folgten dem Philiosophenweg Richtung SKYROPE Hochseilpark. Der Park steht auf 10-12 Meter hohen Holzstämmen und verbindet in der Luft mehrere Kletterelemente. Ein klasse Ausflugsziel, das Körper und Geist fordert. Nachdem wir den Park passiert hatten, folgten wir der Ausschilderung Richtung Burgberg und dem Bachlauf des Kaltetalbachs. Dabei kamen wir an einer Mountainbikegruppe vorbei, die ihr Techniktraining nahe einem kleinen Teich absolvierte.

Unser Weg führte uns weiter den Berg hinauf Richtung Burgberg, dabei offenbarte sich der Blick auf Bad Harzburg und das Tal, als das Wetter plötzlich umschlug und wir leider einen Regenschauer über uns ergehen lassen mussten. Auf dem so genannten Kaiserweg, der von Bad Harzburg über Braunlage auf nach 43 Kilometern nach Walkenried führt, wartete glücklicherweise eine der zahlreichen Schutzhütten auf uns, so dass der Schauer vorüber ziehen konnte, bevor wir unseren Weg fortführten.
Nach rund drei Kilometern erreichten wir unser Ziel - die Waldgaststätte an den Rabenklippen, die einen herrlichen Blick auf den Brocken offenbart. Besonders mystisch, die Nebelschwaden die dampfend durch die Täler zogen, durchbrochen von Sonnenstrahlen. Eine tolle Aussicht! Zudem bietet die Waldgaststätte sowohl für den kleinen, als auch den großen Hunger das Passende. Größere Gruppen sollten einen Tisch reservieren.

Der kurze Aufstieg auf die Rabenklippe wird durch einen klasse Blick auf den Brocken belohnt.

Kurz vor halb drei führte uns der Weg zu dem nur zwei Minuten entfernten Luchsgehege - hier wartete bereits der Ranger des Nationalparks Harz. Er erklärte das Luchsprojekt, das im Jahr 2000 im Harz startete. Dabei ging es vor allem um die Wiederansiedlung der größten europäischen Katze. Vor rund 200 Jahren führte die Jagd zum Aussterben der Luchse. Ab 1970 versuchte man den Luchs wieder anzusiedeln. Im Zuge des Luchsprojektes wurde ein Gehege an den Rabenklippen installiert, in dem nun fünf Luchse ihr zu Hause gefunden haben. Pamina, Paul, Alice und Ellen bewohnen einen Gehegeteil, Tamino einen zweiten. Immer mittwoches und samstags bietet der Nationalpark Harz die sehr beliebte Luchsfütterung an. Die beeindruckenden Tiere warteten zunächst ungeduldig auf ihre Nahrung und kämpften dann doch um das ein oder andere Stück.

Nach Ende der Fütterung ging es schließlich wieder Richtung Burgberg zum Abstieg. Die Tour endete mit tollen Eindrücken der wirklich großen Wildkatze und einer schönen Wanderung.
Das Erlebnis rund um die Wildfütterung ist auch für Menschen geeignet, die nicht so gut zu Fuß unterwegs sind. Denn das Gehege ist von April bis Mitte November auch mit dem Bus erreicht werden. Zudem kann ein Teil der Strecke mit der Burgberg-Seilbahn zurückgelegt werden, so dass dann nur noch 6 Kilometer gewandert werden müssen.

Wanderungen zum Luchsgehege

Luchsgehege an den Rabenklippen - Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

Kleine Luchtour

Länge: 8,8 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
> Jetzt Tour ansehen <

Große Luchstour

Länge: 16,4 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
> Jetzt Tour ansehen <

Ausgangspunkt beider Touren ist das "Haus der Natur" in Bad Harzburg.

pÜber den Autor
Die Harzexperten

Die Harzexperten

Die Harzexperten geben Ihnen Geheimtipps und Geschichten für Ihren Urlaub im Harz. Vom Wandern am Brocken, über Sehenswürdigkeiten in Goslar, Wernigerode oder Braunlage bis zum Wintersport. Hier erzählen Bewohner und Urlauber über ihre kleinen persönlichen Erlebnisse im Harz.

Details anzeigen

Außerdem im Harz Magazin

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region