© Nico Reischke

Abteigarten und Brühlpark Quedlinburg

Auf einen Blick

  • Quedlinburg

Als ehemalige Besitzung des Damenstiftes Quedlinburg geht das Aussehen von Abteigarten und Brühlpark auf den Gestaltungswillen einiger Äbtissinnen zurück.

Auch ihren Machtanspruch verdeutlichten die Frauen: Der barocke Hauptweg, welcher aus dem Jagdstern des Brühlparks durch den Abteigarten verläuft, zeigt nicht etwa auf die Stiftskirche, sondern auf das Schloss – wo die Äbtissinnen regierten. Die strenge Gliederung des Abteigartens fand sich auch während der Zeit wieder, als hier Beete für die international bekannte Saatgutproduktion bestellt wurden. Die schon unter der letzten Äbtissin begonnene Umformung des Brühlparks im landschaftlichen Stil verfolgten die Bürger der Stadt weiter. Zwei bedeutende Gartenkünstler, Eduard Petzold 1866 und Johann Gottlieb Schoch 1900, vollendeten den Reiz der Anlage.

Auf der Karte

Information: Tourist-Information Quedlinburg

Markt 4

06484 Quedlinburg


Telefon: 03946 905624

E-Mail:

Webseite: www.quedlinburg.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.