© Dennis Bormann

Barocke Schlossgärten Blankenburg

Auf einen Blick

  • Blankenburg

Zusammen mit dem Kleinen Schloss entfalten die Barockgärten alle Pracht des höfischen Wesens zu Zeiten des Braunschweiger Herzogs Ludwig Rudolf zu Braunschweig-Wolfenbüttel.

In einem repräsentativen Barockgarten kann man in Blankenburg flanieren. Der Park bildet eine Einheit mit dem Kleinen Schloss Blankenburg und entfaltet alle Pracht des höfischen Wesens zu Zeiten des Braunschweiger Herzogs Ludwig Rudolf zu Braunschweig-Wolfenbüttel (1671-1735).

Durch die geschickte Nutzung der Hanglage mit dem weiten Ausblick gelang es dem Gartenarchitekten ein „Mehr“ an so nicht vorhandenem Platz zu zaubern. Zwischen versteckten Lauben, Skulpturen und Wasserspielen fühlt sich der Gast schnell selbst ein wenig fürstlich. Der nahe Berggarten, die Stadtmauer, der moderne Fasanengarten und der landschaftliche Schlosspark gehören zu dem ganzen Gartenreich.

Auf der Karte

Informationen: Blankenburger Tourismusbetrieb

Schnappelberg 6

38889 Blankenburg


Telefon: 03944 362260

E-Mail:

Webseite: www.blankenburg-tourismus.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.