© Brauhaus Lüdde

Brauhaus Lüdde

Auf einen Blick

  • Quedlinburg

Im gemütlichen Brauhaus Lüdde wurde bereits 1807 Bier gebraut. Zeitweise lieferte der Betrieb von Magdeburg bis in den Südharz.

Sechs Sorten des selbstgebrauten Bieres aus dem Brauhaus Lüdde wurden mit dem Qualitätslabel „Typisch Harz“ ausgezeichnet.

Das Konzept von Qualität und traditionellem Handwerk entspricht ganz dem Gedanken der „Typisch Harz“-Marke, auch wenn klimabedingt nicht alle Rohstoffe aus der Harzer Region bezogen werden können. Das naturbelassene Bier ist ein Öko-Produkt ohne Konservierungsstoffe und zusätzliche Filtration. Es besteht ausschließlich aus Wasser, Gerstenmalz und Hopfen. Die traditionelle Verarbeitung der Rohstoffe findet ausschließlich im Harz statt.

Bereits 1807 wurde in den Gebäuden an der Blasiistraße Bier gebraut. 1876 übernahm Carl-Friedrich Lüdde aus Schöningen diese Brauerei und legte damit den Grundstein für eine erfolgreiche Entwicklung über drei Generationen. In den 1930er Jahren versorgte Brauerei Lüdde Kunden im Umkreis von 60 km zwischen Magdeburg und Südharz. Nach zwischenzeitlichen Schließungen eröffnete 1992 die heutige Gasthausbrauerei.

Mit der Regionalmarke "Typisch Harz" sind folgende Biere ausgezeichnet:
  • Pubarschknall (obergäriges Braunbier)
  • Lüdde-Pilsener
  • Lüdde-Schwarzbier
  • Bock, Weizen und Märzen (Biere der Saison)

Auf der Karte

Hotel & Brauhaus Lüdde GmbH

Blasiistraße 14

06484 Quedlinburg


Telefon: 03946 705206

Fax: 03946 3251

E-Mail:

Webseite: www.hotel-brauhaus-luedde.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.