© Alexander Kaßner

Stiftskirche St. Cyriakus

Auf einen Blick

  • Quedlinburg OT Gernrode

Ein besonderes Schmuckstück aus dem Schatzkästlein der Architektur des Harzes findet sich in Gernrode.

Der heutige Bau geht bis ins Jahr 959 zurück und ist damit neben der Michaeliskirche in Hildesheim bedeutendes Zeugnis der ottonischen Architektur, einem Vorläuferstil der Romanik. Markgraf Gero, der das Stift gründete und reich ausstattete, liegt in der Kirche begraben, die eigenwilligerweise fast keine rechten Winkel aufweist. Neben weiteren Besonderheiten des Baus ist es vor allem das Heilige Grab, ältestes erhaltenes Beispiel einer Nachbildung des Grabes Christi in Jerusalem, dass die Gläubigkeit der mittelalterlichen Welt auferstehen lässt.

Auf der Karte

Informationen: Gernrode Information

Marktstraße 20

06485 Quedlinburg OT Gernrode


Telefon: 039485 93022

E-Mail:

Webseite: www.gernrode.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.