Menü

13. Harzer KulturWinter lockt mit über 130 Terminen

Vom 1. bis zum 16. Februar 2020 begeistern vielfältige Veranstaltungen die Gäste

Burg und Schloss Allstedt (W. Bergmann)

Vom 1. bis zum 16. Februar 2020 begeistern vielfältige Veranstaltungen die Gäste
Goslar (htv). Mit oder ohne Schnee – Der Harzer KulturWinter bietet pünktlich zu den Zeugnis- und Winterferien wieder jede Menge Abwechslung für Groß und Klein. Im 13. Jahr beteiligen sich 28 Veranstalter aus 22 Harzer Orten mit mehr als 40 verschiedenen Veranstaltungen und über 130 Terminen an der beliebten Programmreihe.

Dabei warten die Organisatoren auch in diesem Jahr mit einer breiten Palette an spannenden Führungen und außergewöhnlichen Veranstaltungen auf. Bei einem Kunstkurs auf den Spuren Lyonel Feiningers wandeln, pure Dampfnostalgie im Traditionszug Richtung Brocken erfahren, auf klassichen Winterwanderungen in Bad Harzburg, Bad Lauterberg und Quedlinburg den Harz erleben, der Kammerzofe von Habenichts im Schloss Stolberg begegnen oder dem Kerzenschein durch das Kloster Walkenried folgen - die Vielfalt des Harzer KulturWinters ist groß.

Eine exklusive Führung durch das Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar gewährt Besuchern einen Einblick in das Leben und Arbeiten der Bergleute sowie in den Alltag eines modernen Museumsbetriebs. In die Harzer Unterwelt entführen die Iberger Tropfsteinhöhle bei Bad Grund und die Höhle Heimkehle bei Uftrungen im Südharz. Hahnenklee, Stolberg, Braunlage und Sankt Andreasberg laden zu musikalischen Winterfesten mit abwechslungsreichem Rahmenprogramm ein. „Licht ins finstere Mittelalter“ bringt eine Entdeckungstour mit Taschenlampe durch das Burg- und Schlossmuseum Allstedt. Kleine Harz-Fans können u.a. der Märchenfee auf dem Schloß Wernigerode® lauschen und auf dem Falkenstein ins mittelalterliche Burgleben eintauchen.

Auch kulinarische Genüsse in Kombination mit faszinierender Geschichte locken in den Harz. Nach einer Führung durch das 800 Jahre alte jüdische Halberstadt wartet ein 3-Gang-Menü nach dem Prinzip der jüdischen Speisegesetze auf die Teilnehmer. In Osterwieck komplettiert ein rustikales Abendessen den Rundgang im Laternenschein und eine Einführung in die Trinkkultur kann man rund um das Schloss Harzgerode und in der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei erleben. Für lustige Unterhaltung sorgen der Klappmaulkomiker Werner Momsen in Osterode sowie ein Kabarettabend im Sinne Otto Reutters in Nordhausen.

Der Harzer KulturWinter findet vom 01. Februar bis 16. Februar 2020 statt. Eine detaillierte Broschüre mit Informationen zu allen Terminen ist kostenlos beim Harzer Tourismusverband unter Tel. 05321 34040 und info@harzinfo.de oder in den Tourist-Informationen im Harz erhältlich. Zudem sind alle Veranstaltungen auch online unter www.harzinfo.de/kultur-winter zu finden.

Ansprechpartnerin für Medienvertreter:
Christin Wohlgemuth, Tel. 05321 3404-17, E-Mail: c.wohlgemuthnoSpam@harzinfo.de

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region