Menü

Harzer Tourismustag 2019 - Teil 3

Die Tourismusentwicklung im Harz – weiter stabil Aufwärtstrend

Der jährliche Tourismustag ist auch Anlass einen Blick auf die aktuellen touristischen Entwicklungen zu werfen. Trotz befürchteter Rückgänge aufgrund der wiederholten Sommerdürre und den sichtbarer werdenden Waldschäden verlief das Jahr bisher sehr zufriedenstellend.

Der Gesamtharz verzeichnete bis einschließlich August einen Zuwachs bei den Übernachtungszahlen von 4,9 %. Von der erfreulichen Steigerung profitierten die Harzteile in Niedersachsen (+ 4,3 %) und Sachsen-Anhalt (+ 6,7 %) in vergleichbaren Größenordnungen. Der bisher im thüringischen Südharz verbuchte, geringfügige Rückgang von 0,8 % bei den Übernachtungszahlen kann mit Blick auf die gut gebuchten Herbstmonate durchaus aufgeholt werden. Die Zahlen aus der für den Harz so wichtigen Herbst- und Wandersaison liegen insgesamt noch nicht vor, sollten aber – so die Erwartungen - den positiven Aufwärtstrend bestätigen. Damit kann die Gesamtdestination voraussichtlich das sechste Jahr in Folge das Vorjahresniveau im Bereich der statistisch erfassten Übernachtungen überbieten.

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Carola Schmidt, Tel.: 05321 340411, c.schmidtnoSpam@harzinfo.de
Christin Wohlgemuth, Tel.: 05321 340417, c.wohlgemuthnoSpam@harzinfo.de

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region