© Christian Schelauske

Weihnachten im Südharz

Wenn sich der erste Schnee über die sanfte Hügellandschaft legt und der Duft von Glühwein durch die verwinkelten Gassen zieht, dann beginnt die wohl stimmungsvollste Jahreszeit im Südharz. Genießen Sie die besinnliche Ruhe beim Winterwandern durch die einzigartige Gipskarstlandschaft und läuten im Anschluss bei einem stimmungsvollen Weihnachtsmarktbesuch die Vorweihnachtszeit ein.

"Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden."

Christstollen
© Pixabay

Die Weihnachtszeit steht ebenso für besonderen Genuss und dazu gehört ganz klassisch auch ein Weihnachtsstollen. Wer einmal in Neustadt ist, der sollte sich in diesem Zuge nicht den berühmten Weihnachtsstollen der Konditorei König entgehen lassen. Dieser wird nach alter traditioneller Handwerkskunst gebacken. Das ursprüngliche Rezept wurde von Großvater Heini König entwickelt und dann nach und nach so weit verfeinert, dass der Weihnachtsstollen in den Jahren 2007 und 2010 zum besten Weihnachtsstollen Thüringens gekürt wurde. Neben einem der wohl schönsten Ausblicke in den Südharz ist die frei zugängliche Burgruine Hohnstein in Neustadt ergänzend dazu das ganze Jahr ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel.

Der Allstedter Schloss Stollen ist ebenso ein kulinarisches Highlight. Liebevoll verpackt in einem Leinenbeutel mit handgefertigtem Vorburg-Aufdruck kommt das gute Stück in limierter Auflage daher und bietet sich sowohl zum Verschenken oder zum Eigengenuss an. Die Vorburg ist Teil der historischen Gesamtanlage von Burg & Schloss Allstedt.

 

Produkte in der Goethe Chocolaterie
© Goethe Chocolaterie

Neben hochprozentigem sorgen auch viele süße Köstlichkeiten für besondere Genussmomente. In der Goethe Chocolaterie und Schaumanufaktur in Oldisleben bei Bad Frankenhausen werden aus hochwertig ausgesuchten internationalen Zutaten köstliche Kreationen in Handarbeit hergestellt. Ob Pralinen, Schokoladen, Marmeladen oder Baumkuchen, hier dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Während der Weihnachtszeit werden in einer jährlich stattfindenden Märchenausstellung vom 01. November bis zum 31. Januar des neuen Jahres zahlreiche Details eines jeweilig ausgesuchten Märchens aus Schokolade nachgebildet. Während dieser Zeit lassen sich die in liebevoller Handarbeit und bis ins Detail verzierten Werke im Ausstellungsraum bewundern. Neben einem Abenteuerspielplatz mit Streichelgehege können Familien speziell in der Zeit der Märchenausstellung die Kinder in passenden Kostümen zum jeweiligen Märchen fotografieren lassen.

 

Ländliche Kaffeestuben in Limlingerode
© Adrian Liebau, GASTROBILD

Wer seinen Kaffee oder Tee mit einem Stück hausgemachter Torte an den Adventssonntagen in gemütlicher Atmosphäre genießen möchte, ist in den Ländlichen Kaffeestuben in Limlingerode gut aufgehoben. Jede der individuell eingerichteten Stuben strahlt eine familiäre Gemütlichkeit aus und wird dekorativ den jeweiligen Jahreszeiten angepasst. Weihnachtliche Deko- und Geschenkideen gibt es in der angrenzenden Scheune hinter dem Kaffee.

Weihnachtspost
© Pixabay

Das Schreiben eines Wunschzettels bzw. das Schreiben eines Briefes an den Weihnachtsmann ist für Kinder ein echtes Highlight. Beim Weihnachtspostamt in Himmelsberg bei Sondershausen gehen jedes Jahr hunderte Briefe ein und jeder Brief wird auch beantwortet. Die Briefe werden dabei schön verziert und bekommen einen ganz besonderen Weihnachtsmann-Stempel.
Wenn der Weihnachtsbrief fertig geschrieben oder gebastelt, ausreichend frankiert und mit der Adresse als Absender versehen ist, dann kann man ihn an folgende senden:

An den Weihnachtsmann
Zum Backhaus
99706 Himmelsberg

Wunschzettelbriefkasten an der Ebersburg
© Hannelore Müller

Der Verein für lebendiges Mittelalter veranstaltet, soweit es corona-bedingt möglich ist, am zweiten Adventswochenende auf der Ebersburg die „Kleinen Burgweihnacht" mit dem traditionellen Wunschzettelbriefkasten. Wunschzettel können bis zum 04. Dezember eingeworfen werden, bevor die fleißigen Wichtel diesen von 04. - 05. Dezember abholen.

Bei Glühwein, Punsch, weihnachtlichem Gebäck und Leckereien vom Grill darf man gespannt auf die kleinen Gesellen warten und sich bis dahin vom familiären und herzlichen Weihnachtsgefühl erfüllen lassen. Neben leckeren Speisen wird es auch kleine Kunstwerke zum Aufessen und Verschenken geben, wie beispielsweise Kinderspíelzeug, Lebkuchen, Honigkuchen und vieles mehr. Der Stollenanschnitt erfolgt übrigens traditionell mit einem Schwert. Der Eintritt ist kostenfrei.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.