Auf und Ab um Thale

Auf einen Blick

  • Start: Thale - Bahnhof
  • Ziel: Thale - Bahnhof
  • schwer
  • 116,71 km
  • 6 Std. 17 Min.
  • 568 m
  • 139 m
  • Rundtour

Beste Jahreszeit

Schwere Tour Rund um Thale mit vielen Höhenmetern

Thale - Treseburg - Altenbrak - Waldesruh - Cattenstedt - Blankenburg - Hüttenrode - Rübeland - Rappbodestaumauer - Hasselfelde - Rotacker - Radewegshaus - Stiege - Allrode - Treseburg - Wienrode - Timmenrode - Thale - Friedrichsbrunn - Bad Suderode - Stecklenberg - Neinstedt - Thale

Wegpunkte der Route

DDR-Museum Thale

Uhrenmuseum Treseburg

Heimatmuseum Altenbrak

Informationszentrum Talsperre Wendefurth

Barocke Schlossgärten Blankenburg

Großes Schloss Blankenburg

Baumannshöhle

Harzköhlerei Stemberghaus

Waldseebad Hasselfelde

Bergschwimmbad Altenbrak

Tierpark Hexentanzplatz

Walpurgishalle

Das Tourendashboard

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Bahnhof in Thale. Von Thale führt die Tour über die Wolfsburgstraße trügerisch hinaus Richtung Treseburg. Doch hier wartet auch schon der erste knackige Anstieg auf uns. Mit max. 14% Steigung geht es bergauf auf die Roßtrappe.

Oben angekommen fahren wir weiter bis nach Treseburg. Im Ortskern halten wir uns rechts und fahren an der Bode entlang nach Altenbrak. Jetzt folgt ein ca. 3km langer, rhythmisch zu fahrender und auf fast unbefahrener Nebenstrecke liegender Anstieg Richtung Almsfeld. Kurz vor Almsfeld biegen wir rechts ab und fahren weiter über Waldesruh und Cattenstedt nach Blankenburg. Dort angekommen biegen wir von der Hauptstraße auf die B27 Richtung Hüttenrode ab. Jetzt folgt ein ca. 6km langer Anstieg, der zunächst durch den Ort sanft ansteigt und auf bis zu 6% ansteigt. Wir folgen ab Hüttenrode der B27 weiter bis Rübeland.

In Rübeland halten wir uns links und fahren schließlich über die Rappbodestaumauer. Hier lohnt es sich eine kleine Pause einzulegen und die Aussicht von der 106m hohen Staumauer zu genießen.

An der B81 angekommen halten wir uns links und gelangen nach Hasselfelde. Wir folgen der B81 weiter über Rotacker, bis wir schließlich am Abzweig Richtung Stiege links abbiegen. Ab Stiege, über Allrode gelangen wir nach Treseburg zurück und fahren weiter Richtung Thale. Am Abzweig nach Wienrode biegen wir allerdings links ab, um über Wienrode und Timmrode nach Thale zurückzufahren.

Unsere Tour ist jetzt allerdings noch nicht zu Ende. Von Thale folgen wir der Beschilderung Richtung Friedrichsbrunn. Schon in Thale an der Kreuzung Obersteigerweg/Eisenbahnstraße beginnt der 4,4km lange schwere Anstieg über den Hexentanzplatz. Dort ist die Steigung aber noch nicht zu Ende. Weiter geht es mit max. 6% nach Friedrichsbrunn. Damit ist der letzte Anstieg der Tour geschafft und wir fahren über Bad Suderode und Stecklenberg hinab zu unserem Ausgangspunkt nach Thale.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Rennrad-Tourentipps gibt es unter www.rennrad-harz.de.

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.