Kaiserweg

Auf einen Blick

  • Start: Bad Harzburg, Antoniusplatz
  • Ziel: Tilleda, Freilichtmuseum Königspfalz
  • mittel
  • 100,04 km
  • 1 Tag 1 Std. 3 Min.
  • 874 m
  • 162 m

Beste Jahreszeit

Erleben Sie die Natur auf den Wegen Deutscher Kaiser und Könige.

In Bad Harzburg, dem ausrichtenden Ort des 114. Deutschen Wandertages 2014, beginnt der Kaiserweg. Vor Beginn der Wanderung lohnt sich ein Besuch der Burgruine auf dem Burgberg. Der Sage nach flüchtete Heinrich IV. 1073 durch einen Geheimgang im Burgbrunnen vor den Sachsen entlang des Kaiserweges.

Zum Startpunkt der Wanderung gelangen Sie mit der Burgberg-Seilbahn oder über den Herzogweg. Vom Antoniusplatz, wo vor fast 1000 Jahren die Sachsen lagerten um die Harzburg zu erobern, verläuft der Weg über die Säperstelle und den Reuschenteich zum Molkenhaus. An den Hopfensäcken, zwei harztypischen Granitklippen, erreichen wir den höchsten Punkt des Kaiserweges Sie erreichen dann das frühere Gasthaus Oderbrück und der Kaiserweg führt von dort durch das Quellgebiet der Oder teilweise über mittelalterliche Wegepflasterung. Sie erreichen das Gasthaus Königskrug und queren die B4 und wandern auf der Alten Harzburger Straße an Braunlage und der Lausebuche vorbei und erreichen den Kapellenfleck. Hier finden Sie die Reste einer Elendskapelle aus der Zeit des frühen Mittelalters, einer Kombination aus Herberge und Kapelle. Über das Wegekreuz Helenenruh erreichen Sie kurz darauf den Ort Walkenried und das dortige Zisterzienserkloster. Von dort verläuft der Weg in östlicher Richtung und vereinigt sich mit dem Karstwanderweg. Sie passieren die Grenze zu Thüringen und über Juliushütte, Ellrich und die KZ-Gedenkstätte Mittelbau Dora erreichen Sie die nordthüringische Stadt Nordhausen. Hier befand sich im Mittelalter ein Königshof der bis zu den späten Staufern häufig von deutschen Königen aufgesucht wurde. Danach verläuft der Weg von Nordhausen über Heringen und Hamma in die Badraer Schweiz, von deren Bergen sich ein wunderschöner Blick auf den Harz bietet. Dann führt der Weg über den Kyffhäuser schließlich nach Tilleda in Sachsen-Anhalt wo er an der dortigen Königspfalz endet.

 

 

Wegpunkte der Route

HarzWaldHaus - WaldErleben im Wandel der Zeit

Bad Harzburger Sole Therme

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Heimat- und FIS-Skimuseum Braunlage

Das Tourendashboard

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Bad Harzburg Antoniusplatz - Säperstelle - Reuscheteich - Echoplatz - Molkenhaus - Schutzhütte Luisenbank - Hopfensäcke - Oderbrück - Königskrug - Alte Harzburger Straße - Lausebuche - Kapellenfleck - Helenenruh - Zisterzienserkloster Walkenried  - Juliushütte - Ellrich - Wolffleben - KZ Gedenkstätte Mittelbau Dora - Nordhausen - Heringen - Hamma - Auleben - Badra - Kyffhäuserdenkmal - Königspflaz Tilleda

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich an der Talstation der Burgberg-Seilbahn (kostenpflichtig) und auf dem Großparkplatz an der B4 am Hotel Seela (kostenfrei)

Öffentliche Verkehrsmittel

Direktverbindungen vom Bahnhof Bad Harzburg:

Hannover (über Goslar, Hildesheim)

Braunschweig (über Vienenburg, Wolfenbüttel)

Göttingen (über Goslar, Seesen, Kreiensen, Northeim)

Halle (Saale) (über Vienenburg, Ilsenburg, Wernigerode, Halberstadt)

Holzminden (über Goslar, Seesen, Kreiensen)

 

Karten

Der Harz in 4 Teilen

Wander- und Fahrradkarten Oberharz, Mittlerer Harz, Ostharz, Südharz

Maßstab 1 : 30 000, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, dezente Schummerung, Harzklubwanderwege, beschilderte Fahrradwege, MTB- und Radwanderempfehlungen

Kunststoffhülle, Format 115 x 205 mm

ISBN 978-3-936185-76-8

Preis: 14,80 €

 

Der Südharz - Wander- und Fahrradkarte

Maßstab 1 : 30 000, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, Harzklubwanderwege, beschilderte Fahrradwege, MTB- und Radwanderempfehlungen

Format 110 x 200 mm, 990 x 600 mm (offen)

ISBN 978-3-936185-75-1

Preis: 4,00 €

-und-

Der Hochharz - Wander- und Fahrradkarte

Maßstab 1 : 30 000, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, Harzklubwanderwege

Format 110 x 200 mm, 990 x 600 mm (offen)

Standard-Ausgabe (Landkartenpapier)

ISBN 978-3-928977-91-3

Preis: 4,00 €

 

Weitere Informationen

Regionalverband Harz e.V.

Telefon: 03946 96410

rvh@harzregion.de

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.