Landschaftstour

Auf einen Blick

  • Start: Schierke
  • Ziel: Schierke
  • mittel
  • 200,46 km
  • 4 Std.
  • 820 m
  • 154 m

Beste Jahreszeit

Blühende Felder, zauberhafte Wälder und blaue Seen - Harzlandschaften im Visier

Wegpunkte der Route

Hotel "Brockenscheideck"

Die kleinste Holzkirche Deutschlands

Königreich Romkerhall

Hermannshöhle

Hängebrücke "Titan RT" und "GigaSwing"

Hexenhaus

Das Tourendashboard

Wegbelege

  • Unbekannt (17%)
  • Asphalt (40%)
  • Straße (42%)
  • Schotter (1%)

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Auf dieser Tour erleben wir die facettenreiche Landschaft des Harzes. Startpunktder Tour ist Schierke am Brocken. Hier bietet sich im Hotel Brockenscheideck eine wunderbare Möglichkeit der Übernachtung. Zentral im Harz und so nah am Brocken gelegen, kommen Naturverliebte voll auf ihre Kosten.
Das Hotel punktet mit einem typischen Harz-Ambiente. Von den Zimmern aus haben Besucher einen tollen Blick auf Schierke und die umliegenden Wälder. Hier starten wir in Richtung Braunlage und kommen schließlich in Braunlage an Puppe’s Spezialitäten vorbei. Der Feinkostladen direkt an der Hauptkreuzung bietet vielseitige Harzer Spezialitäten und lädt in seiner urigen Stube direkt zum Verköstigen ein. Hier können aber auch verschiedenste Andenken an den Urlaub im Harz erworben werden. Wir fahren weiter durch Altenau und sehen bald darauf die Okertalsperre – einen beliebten Ort für Fotostopps. Weiter nördlich kann ein nächster Halt am Romkerhaller Wasserfall, kurz vor Goslar, eingelegt werden. Der Wasserfall ist vom nahegelegenen Parkplatz zu Fuß in kurzer Zeit gut zu erreichen.
Auch Goslar selbst als Weltkulturerbestätte der UNESCO ist einen Besuch wert! Die historische Altstadt bietet mit ihren Fachwerkhäusern einen wahren Blickfang. Weiter gehtes nach Ilsenburg und von dort aus nach Wernigerode. Der B244 folgend, fahren wir in Richtung Rappbodetalsperre. Doch vorher lohnt sich ein kleiner Abstecher zum Blauen See. Dafür wird in Rübeland dem Straßenverlauf auf der B27 Richtung Blankenburg einige Kilometer gefolgt bis wir auf einen Parkplatz linkerhand einbiegen. Von dort aus ist der See innerhalb weniger Minuten gut zu Fuß zu erreichen.

Wir fahren von Rübeland durch das Bodetal nach Thale. Hoch oben über der Stadt thront der Hexentanzplatz. Wer mag, kann mit der Seilbahn hinauf fahren. Der Ausblick aus den Gondeln der Kabinenbahn mit Glasboden ist einzigartig. Der Hexentanzplatz lässt sich jedoch auch mit dem Motorrad erreichen. Oben angekommen, bietet sich ein toller Ausblick über Thale. Unsere Tour führt entlang schöner Wälder durch Friedrichsbrunn und Güntersberge in das obere Selketal. Vorbei am »Harzer Spezialitäten Kather«. Der Imbiss mit deftigem Essen aus der Gulaschkanone liegt an der B242 einige Kilometer hinter Alexisbad. In Alexisbad bietet die Doppelausfahrt der Harzer Schmalspurbahnen ein beliebtes Fotomotiv. Bei schönem Wetter sind dort zahlreiche Gäste anzutreffen. Über Güntersberge, Hasselfelde, Sorge und Elend kommen wir nach einer reizvollen Runde durch die Landschaft des Oberharzes wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Schierke.

Weitere Informationen

Herausgeber:
Landkreis Harz, Fachbereich Strategie und Steuerung / Tourismus
Friedrich-Ebert-Straße 42, 38820 Halberstadt
www.kreis-hz.de

Texte:
Hochschule Harz, BWL / Dienstleistungsmanagement Laura Goldbach, Max Kaiser, Laura Ruppenthal, Felix Schäfer,
John-Philipp Schneider, Max Weber

Redaktion:
Annekathrin Degen, Claudia Wahnfried

Karten:
Christiane Weidle, kartografische Dienstleistungen, SIGNA und Landkreis Harz

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.