Natur- Erlebniszentrum Gut Herbigshagen

Auf einen Blick

  • Start: Rathaus Duderstadt, Marktstr. 66, 37115 Duderstadt
  • Ziel: Rathaus Duderstadt, Marktstr. 66, 37115 Duderstadt
  • mittel
  • 18,04 km
  • 2 Std.
  • 303 m
  • 181 m
  • Rundtour

Beste Jahreszeit

Durch die malerische Landschaft des Eichsfeldes, teilweise im Schatten der Pappelallee und der Birkenallee, radeln Sie zum Heinz-Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen.

Sie durchfahren die Wiesen und Felder der Hahleniederung, durch die Lindenallee und entlang der Pappelallee. Die Route führt Sie vorbei an der Tettelwarte, die ein Teil des mittelalterlichen Befestigungssystems der Stadt ist und auf der heute ein Sendemast steht. Sie radeln weiter entlang der Birkenallee, die 1997 von einem Wirbelsturm nahezu zerstört wurde und neu gepflanzt werden musste. An der höchsten Stelle steht eine kleine, romantische Kapelle, inmitten einer malerischen Umgebung, die Franz-von-Assisi-Kapelle. Danach erreichen Sie das Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, wo Sie Natur hautnah erleben können. Der Rückweg führt durch das Naherholungsgebiet „Im Leeren“.

Das Tourendashboard

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Ihre insgesamt ca. 16 km lange Radtour startet in der Duderstädter Altstadt, direkt vor dem historischen Rathaus. Sie fahren die Marktstraße hinunter, biegen an der Unterkirche nach rechts in die Spiegelbrücke ein und durchqueren das historische Westertor. Am Ende der Westertorstraße überqueren Sie eine Kreuzung. Auf der anderen Seite beginnt der Radweg, auf dem Sie bis nach Westerode fahren können. Vor der Westeröder Kirche biegen Sie nach rechts (In der Bülte) ab. Sie fahren ca. 2 km auf einem Wirtschaftsweg durch die Wiesen und Felder der Hahleniederung. Am Ende des Weges, geht es rechts herum nach Mingerode, durch die Lindenallee und quer über die Bundesstraße. Hinter dem „Elferratskeller“ biegen Sie links ab und fahren auf der Hellbergstraße aus dem Ort hinaus. Nach ca. 3 km teilweise entlang der Pappelallee und dem Überqueren der L530 biegen Sie links in die „Birkenallee“ ein, eine Straße über die Höhen von Duderstadt in Richtung Rote Warte. Am Fuß der Tettelwarte vorbei gefahren, sehen Sie schon bald die Allee der Birken, die Sie nach einem kurzen Anstieg noch passieren müssen. Nach einem kleinen Gefällstück biegen Sie an einem Trafohaus nach rechts ab und erreichen nach wenigen hundert Metern das Gut Herbigshagen. Der Rückweg führt Sie durch das Naherholungsgebiet „Im Leeren“. Am Ende der Straße „Leerensche Rinne“ biegen Sie nach rechts in den Ebertring und am Kreisel in die Neutorstraße. Die sich daran anschließende Jüdenstraße führt Sie wieder direkt zum Rathaus.

Sicherheitshinweise

Strecke ist gut ausgebaut.
Streckenprofil: 162 m – 299 m ü. NN

Tipp des Autors

Tipp zur Einkehr: Das Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrums Gut Herbigshagen bietet neben KI.KA-Baumhaus, Kletterpfad, Weidenhaus, Reptilienfreianlage, Damwildgatter, Bioland-Bauernhof und Ausstellung über Heinz Sielmanns Lebenswerk, auch ein Cafè namens „Hofküche“, in dem sich der Besucher täglich mit Suppe, Eintopf, Kuchen, Torte oder Sandwich-Variationen aus Bio-Produkten stärken kann. Öffnungszeiten: November bis März von 10.00 – 17.00 Uhr, April bis Oktober von 10.00 – 18.00 Uhr.

Anfahrt

A7 , Ausfahrt Göttingen-Nord, über B27 u.   B446; Ausfahrt Seesen, Richtung Osterode, weiter über B243, B27 und B247; A38, Ausfahrt Heiligenstadt, über L1009 und B247oder Leinefelde-Worbis, über B247

Parken

Parkplatz am Adenauerring (kostenlos); Parkplatz am ZOB (gebührenpflichtig; Sa. und So. kostenlos)

Literatur

Flyer - Duderstadt Radwandertouren „Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen“

Karten

Radwanderkarten von PUBLICPRESS Nr. 139 „Göttingen und Umgebung“ und Nr. 148 „Eichsfeld – Nördlicher Hainich“

Weitere Informationen

Gästeinformation der Stadt Duderstadt, Rathaus
Marktstraße 66
37115 Duderstadt
Tel. 05527 841200
www.duderstadt.de, info@duderstadt.de

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.