Rundwanderung Quedlinburg – Westerhausen – Quedlinburg

Auf einen Blick

  • Start: Wipertistraße / Einmündung Langenbergstraße
  • Ziel: Wasserwerk
  • mittel
  • 11,58 km
  • 2 Std. 59 Min.
  • 200 m
  • 123 m
  • Rundtour

Beste Jahreszeit

Entdecken Sie Quedlinburg bei einer gut 11 km langen Rundwanderung über Westerhausen.

Von Quedlinburg folgen Sie der Ausschilderung des Wanderweges Deutsche Könige und Kaiser des Mittelalters bis nach Westerhausen. Auf dem Weg hat man schöne Blicke Richtung Altenburg und zum Harz. Bei gutem Wetter kann man den Brocken sehen.

In Westerhausen gehen Sie zunächst an einer Gartenanlage entlang. So ziemlich am Ende der Gartenanlage gehen Sie geradeaus und folgen ab hier dem Rundweg R2 Richtung Quedlinburg (Forsthaus Rennplatz, Rennplatz, Eselstall, Altenburg). Auf der Altenburg befindet sich die Altenburgwarte (ein Wachturm aus dem Mittelalter). Die Warte ist begehbar, aber in der unteren Hälfte stockdunkel / nicht beleuchtet – Taschenlampe erforderlich! Von der Warte hat man einen schönen Blick Richtung Harz und Stadt. Ab hier folgen Sie der Markierung grünes Kreuz durch den Brühl bis zum Wasserwerk stadteinwärts.

Das Tourendashboard

Wegbelege

  • Unbekannt (1%)
  • Straße (5%)
  • Schotter (32%)
  • Pfad (17%)
  • Wanderweg (42%)
  • Asphalt (2%)

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Von Quedlinburg folgen Sie der Ausschilderung des Wanderweges Deutsche Könige und Kaiser des Mittelalters bis nach Westerhausen. Auf dem Weg hat man schöne Blicke Richtung Altenburg und zum Harz. Bei gutem Wetter kann man den Brocken sehen.

In Westerhausen gehen Sie zunächst an einer Gartenanlage entlang. So ziemlich am Ende der Gartenanlage gehen Sie geradeaus und folgen ab hier dem Rundweg R2 Richtung Quedlinburg (Forsthaus Rennplatz, Rennplatz, Eselstall, Altenburg). Auf der Altenburg befindet sich die Altenburgwarte (ein Wachturm aus dem Mittelalter). Die Warte ist begehbar, aber in der unteren Hälfte stockdunkel / nicht beleuchtet – Taschenlampe erforderlich! Von der Warte hat man einen schönen Blick Richtung Harz und Stadt. Ab hier folgen Sie der Markierung grünes Kreuz durch den Brühl bis zum Wasserwerk stadteinwärts.

Sicherheitshinweise

steiler Abstieg von der Altenburg

Ausrüstung

Sonnenhut, Regenschutz, Rucksackverpflegung, Taschenlampe

Parken

in der Wipertistraße

Weitere Informationen

Sie erkennen die Wegekennzeichnung an der Krone (Wanderweg Deutsche Könige und Kaiser), dem Rundweg R2 (grün) und einem grünen Kreuz

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.