Rundwanderweg von Hüttenrode zum Harzer Hexenstieg

Auf einen Blick

  • Start: Dorfgemeinschaftshaus Hüttenrode, Friedensstraße
  • Ziel: Dorfgemeinschaftshaus Hüttenrode, Friedensstraße
  • 14,41 km
  • 4 Std.
  • 499 m
  • 343 m
  • Rundtour

Der Rundwanderweg Hüttenrode führt auf dem berühmtesten Wanderweg im Harz, dem „Harzer Hexenstieg“ entlang. Bequeme, breite Wege durch den Stiftungswald wechseln sich mit dem idyllischen Pfad, der sich entlang der Talsperre und der Bode schlängelt, sowie mit der Weite der Harzer Landschaft auf der Hochharzebene ab.

Das Tourendashboard

Wegbelege

  • Schotter (19%)
  • Asphalt (9%)
  • Straße (8%)
  • Wanderweg (59%)
  • Pfad (5%)

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Folgen Sie der Ausschilderung R auf dem grünen Blütenblatt.

Die Wanderung startet am Dorfgemeinschaftshaus Hüttenrode. Hier finden Sie kostenlose Parkmöglichkeiten. Sie gehen zunächst ein Stück durch den Ort und verlassen diesen in Richtung Wald durch die Georgenhofstraße. Folgen Sie dem bequemen breiten Weg durch den Buchenwald ca. 4 km bis zum ehemaligen Gasthaus Almsfeld. Nach einem kurzen Stück direkt an der Straße entlang biegen Sie nach links in den Wald ab. Hier erreichen Sie nach einigen hundert Metern und einem kurzen Abstieg den berühmtesten Wanderweg im Harz, den „Harzer Hexenstieg“. Der Ausschilderung R bzw. der Hexe folgend, führt der Weg in Richtung Talsperre, bleibt aber zunächst noch  oben am Berghang. Von hier können Sie einen Blick durch die Bäume auf die Talsperre und das gegenüberliegende Pumpspeicherwerk erhaschen. Doch zunächst wandern Sie dem Weg folgend unter der Doppelstromleitung entlang auf eine freie Hochfläche. An der Bank auf der linken Seite geht es nach links. Nach wenigen Metern fällt ab hier das Gelände bis auf Flussniveau ab. Beim Abstieg bieten Lücken zwischen den hohen Bäumen eine wunderschöne Aussicht auf die Staumauer der Rappbodetalsperre und auf die Hängebrücke. Auf den nun folgenden 2,5 km erwartet Sie ein idyllischer, teilweise naturbelassener Pfad entlang der Talsperre und der Bode. Sie erreichen das hübsche Bergdörfchen Neuwerk mit seinen, am Berghang des Bodetals gelegenen, Fachwerkhäusern. Hier verlassen Sie den „Harzer Hexenstieg“  und orientieren sich auf Ihrem Weg durch die schmalen Gassen an der R-Ausschilderung durch den Ort. Nach dem Anstieg werden Sie mit einem schönen Ausblick auf das Bodetal an der Bank belohnt. Über die Hochharzebene geht es zurück nach Hüttenrode. Hier können Sie noch einmal durchatmen und die Weite der Harzer Landschaft genießen. Im Ort angekommen, brauchen Sie nur dem Verlauf der Hauptstraße in Richtung Blankenburg zu folgen, um zum Ausgangspunkt zurück zu kommen.

Parken

Kostenlos parken am Dorfgemeinschaftshaus Hüttenrode, Friedensstraße

Karten

Rad- und Wanderkarte mit Stadtplan Blankenburg (Harz)Maßstab 1:14.000 / 1:25.000 mit 16 Rundwanderwegen Preis: 4,00 €

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.