Wanderung zur Steinholzwarte

Auf einen Blick

  • Start: Lazarettstraße in Quedlinburg
  • Ziel: Lazarettstraße in Quedlinburg
  • leicht
  • 4,39 km
  • 1 Std. 9 Min.
  • 160 m
  • 124 m
  • Streckentour

Beste Jahreszeit

Von der Lazarettstraße gehen Sie über die Schillerstraße in Richtung Ampelkreuzung. Ab der Kreuzung folgen Sie der Beschilderung des Harzklub Wanderweges 45G (grünes Kreuz) in Richtung Halberstadt: Halberstädter Straße, dann links in den Steinholztriftweg abbiegen, am Helmsteinberg nach recht, hinter dem Zapfenbach überqueren Sie über eine Brücke die A36, hinter der Brücke biegen Sie links ab und gehen bis zum Aufstieg zur Steinholzwarte immer geradeaus.

Im 19. Jahrhundert haben die Harzklub-Zweigvereine in ihren Betreuungsgebieten Baualleen zu den schönsten Ausflugzielen angelegt. Auf dem Weg zum Steinholz kann man dies, hinter der A 36, noch erkennen. Die Steinholzwarte ist ein Wachturm aus dem Mittelalter und wurde Ende des 19. Jahrhunderts auf Initiative des Quedlinburger Harzklub-Zweigvereins zum Aussichtsturm umgebaut. Der Aufstieg erfolgt über eine steinerne Wendeltreppe. Oben schöner Blick zum Harz und über das Harzvorland. Der Rückweg erfolgt analog dem Hinweg.

Das Tourendashboard

Wegbelege

  • Straße (6%)
  • Asphalt (23%)
  • Wanderweg (67%)
  • Pfad (5%)

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Von der Lazarettstraße gehen Sie über die Schillerstraße in Richtung Ampelkreuzung. Ab der Kreuzung folgen Sie der Beschilderung des Harzklub Wanderweges 45G (grünes Kreuz) in Richtung Halberstadt: Halberstädter Straße, dann links in den Steinholztriftweg abbiegen, am Helmsteinberg nach recht, hinter dem Zapfenbach überqueren Sie über eine Brücke die A36, hinter der Brücke biegen Sie links ab und gehen bis zum Aufstieg zur Steinholzwarte immer geradeaus.

Im 19. Jahrhundert haben die Harzklub-Zweigvereine in ihren Betreuungsgebieten Baualleen zu den schönsten Ausflugzielen angelegt. Auf dem Weg zum Steinholz kann man dies, hinter der A 36, noch erkennen. Die Steinholzwarte ist ein Wachturm aus dem Mittelalter und wurde Ende des 19. Jahrhunderts auf Initiative des Quedlinburger Harzklub-Zweigvereins zum Aussichtsturm umgebaut. Der Aufstieg erfolgt über eine steinerne Wendeltreppe. Oben schöner Blick zum Harz und über das Harzvorland. Der Rückweg erfolgt analog dem Hinweg.

Sicherheitshinweise

steiler Auf- und Abstieg zur Warte.

Ausrüstung

Sonnenhut, Regenschutz, Rucksackverpflegung

Parken

In der Lazarettstraße in Quedlinburg

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.