Zwei Flüsse Tour

Auf einen Blick

  • Start: Quedlinburg - Bahnhof
  • Ziel: Quedlinburg - Bahnhof
  • mittel
  • 117,29 km
  • 6 Std. 15 Min.
  • 569 m
  • 118 m
  • Rundtour

Beste Jahreszeit

Mittelschwere Tour über das Selke- und das Bodetal durch den Unterharz

Quedlinburg - Morgenrot - Badeborn - Asmusstedt - Ballenstedt - Opperode - Meisdorf - (Gartenhaus) - Pansfelde - Leinemühle - Molmerswende - Schielo - Harzgerode - Neudorf - Silberhütte - Strassberg - Siptenfelde - B 242 - Güntersberge - Bärenrode - Allrode - Treseburg - Benneckenrode - Thale - Friedrichsbrunn - Bad Suderode - Stecklenberg - Neinstedt - Weddersleben - Warnstedt - Quedlinburg

Wegpunkte der Route

Schloss Ballenstedt

Schlosspark Ballenstedt

Burg Falkenstein

Freibad Albertine

Bergwerksmuseum Grube Glasebach

Uhrenmuseum Treseburg

DDR-Museum Thale

Tierpark Hexentanzplatz

Walpurgishalle

Abteigarten und Brühlpark Quedlinburg

Schlossmuseum Quedlinburg

Stiftskirche St. Servatius

Das Tourendashboard

Wetter

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Bahnhof in Quedlinburg. Von hier führt die Route über die Rathenaustraße auf die B6 hinaus Richtung Morgenrot/Hoym. Hinter Morgenrot verlassen wir die B6 nach rechts und fahren über Badeborn und Asmusstedt nach Ballenstedt. Im Ortkern Ballenstedts angekommen verlassen wir den Kreisel an der dritten Ausfahrt und folgen der Marienstraße und später rechts der Wallstraße nach Opperode. Am Ortsausgang Opperode biegen wir rechts ab Richtung Meisdorf/Sommerhaus. Anfangs durch das Selktal fahren wir in den ersten Anstieg der Tour Richtung Gartenhaus.

Von hier geht es hügelig weiter über Parsfelde Richtung Leinemühle, über den großen Johnsberg durch Molmerswende nach Schielo. Der Beschilderung folgen wir nach Harzgerode um am Ortseingang links auf die B242 abzubiegen. Auf Höhe Kirchenholz verlassen wir diese wieder und folgen der Strasse über Neudorf und Silberhütte nach Strassberg. Dort folgen wir im Ort der Beschilderung nach Siptenfelde; im Ortskern links gelangen wir über den Fitzgeröder Heimberg nach Güntherberge.

In Günthersberge halten wir uns rechts, der Strasse Richtung Friedrichsbrunn folgend. Wir biegen allerdings vorher in Bärenrode links ab und gelangen über Allrode nach Treseburg. Von hier beginnt ein 3km langer rhythmisch zu fahrender Anstieg zur Roßtrappe. Die danach folgende Abfahrt führt uns nach Thale.

Von Thale aus folgen wir der Beschilderung Richtung Friedrichsbrunn. Schon in Thale an der Kreuzung Obersteigerweg/Eisenbahnstraße beginnt der 4,4km lange Anstieg über den Hexentanzplatz. Dort ist die Steigung aber noch nicht zu Ende. Weiter geht es mit max. 6% nach Friedrichsbrunn.

Den höchsten Punkt der Tour erreicht,  führt die Strecke uns über eine schöne Abfahrt nach Bad Suderode und flach weiter über Stecklenberg, Neinstedt, Weddersleben und Warnstedt zurück zu unserm Ausgangspunkte nach Quedlinburg.

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Rennrad-Tourentipps gibt es unter www.rennrad-harz.de.

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.