In 407 Tagen

Christoph Dittert und Jörg Klinkenberg Live - Die drei ??? und die schweigende Grotte - ERSATZTERMIN

Auf einen Blick

  • Wernigerode
  • 15.09.2021Terminübersicht
  • 15:00
  • Deutsch
  • Kinder/Jugend, Vortrag/Lesung

10 JAHRE MORDSHARZ - Das Festival-Jubiläum! Alle Tickets vom 16.09.2020 behalten ihre Gültiglkeit!

Als wir im September 2011 mit unserem Mordsharz-Festival starteten, hat wohl niemand – am wenigsten wir selbst – vorausgesehen, dass aus einem kleinen, regionalen Krimi-Event eine Veranstaltungsreihe werden könnte, die weit über die Region hinausstrahlt und mit den großen internationalen Namen des Krimi- und Thriller-Genres aufwarten kann.
10 Jahre sind mittlerweile vergangen – 10 Jahre, in denen der Harz regelmäßig im September zur Krimi-Hochburg geworden ist. Wir finden, das ist ein Grund zum Feiern!
Vom 15. – 18. September 2021 werden wir es daher zum Jubiläum richtig krachen lassen! Eine Reihe Hochkaräter der nationalen und internationalen Krimi-/Thriller-Szene hat bereits für unser Festival zugesagt, sodass wir Euch ein Programm der Extraklasse präsentieren können. Natürlich werden wir auch in diesem Jahr wieder den „Harzer Hammer“ verleihen.


Wernigerode Tourismus und Brockenhaus präsentieren:

Christoph Dittert und Jörg Klinkenberg Live: Die drei ??? und die schweigende Grotte

Die drei ??? folgen einem Unbekannten in eine eingestürzte Grotte. Doch sie finden dort nur einen wertvollen Fisch in einem Beutel … und einen neuen Fall!

Christoph Dittert

Christoph Dittert studierte Germanistik, Literatur- und Buchwissenschaft und hat zahlreiche Romane in fantastischen Romanserien veröffentlicht. Dabei hat er maßgeblich zur “Perry Rhodan”-Serie beigetragen. Er erfüllt sich mit eigenen Fällen der Reihe „Die drei ???“ einen Kindheitstraum. Beim Mordsharz Krimifestival ist Christoph Dittert ein Dauerbrenner, der bereits das vierte Mal mit einem seiner „Drei ???“ Abenteuer für Spannung bei Jung und Alt sorgen wird.

Jörg Klinkenberg

Jörg Klinkenberg ist einer der besten deutschen Geräuschkünstler und der Original Geräuschemacher der „Drei ???“, der schon bei zahlreichen Tourneen der „Drei ???“ für die Soundkulisse gesorgt hat. Beim Mordsharz Festival ist er das dritte Mal zu Gast und wird mit seinem beeindruckenden Requisitenfundus jederzeit das erforderliche Geräusch zaubern, um die Lesung von Christoph Dittert zu einer einzigartigen Show zu machen.



Termine im Überblick

September 2021

Auf der Karte

Fürstlicher Marstall Wernigerode

Am Lustgarten 40

38855 Wernigerode


Telefon: 03943 5537835

Fax: 03943 5537899

E-Mail:

Webseite: www.wernigerode-marstall.de

Weitere Informationen

Veranstalter

Fürstlicher Marstall Wernigerode

Am Lustgarten 40

38855 Wernigerode


Telefon: 03943 5537835

Fax: 03943 5537899

E-Mail:

Webseite: www.wernigerode-marstall.de

Ansprechpartner

Tourist-Information

Marktplatz 10

38855 Wernigerode


Telefon: 03943 5537835

Fax: 03943 5537899

E-Mail:

Webseite: www.wernigerode-tourismus.de

Allgemeine Informationen
  • Touristische Veranstaltung
  • verlegt
Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • Barrierefrei
  • Zielgruppe Jugendliche
  • Zielgruppe Erwachsene
  • Zielgruppe Familien
  • Zielgruppe Senioren
  • Kinderwagentauglich
  • für Kinder (3-6 Jahre)
  • für Kinder (6-10 Jahre)
  • für Kinder (ab 10 Jahre)
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
Fremdsprachen
  • Deutsch
Zahlungsmöglichkeiten
  • Barzahlung
  • EC-Karte
  • Kartenvorverkauf
  • Karten an der Abendkasse
Preisinformationen

Eintritt:

 

Vorverkauf:

Normal: 10,00 €

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: 8,00 €

Anreise

Der Fürstliche Marstall, am Fuße des Schlosses Wernigerodes gelegen, ist ein Teil des Wernigeröder Schlosskomplexes. Dazu gehören auch die Orangerie, der Lustgarten und das Schloss selbst.

 

Der Fürstliche Marstall befindet sich an der Auffahrt zum Schloss Wernigerode, in unmittelbarer Nähe des Lustgartens.

 

Fürstlicher Marstall Wernigerode

Am Lustgarten 40

38855 Wernigerode

 

Das Stadtzentrum ist ca. 0,5 Kilometer und der Bahnhof ca. 1,5 Kilometer vom Veranstaltungsort entfernt.

 

Wenn Sie nach Wernigerode über die B6 anreisen, nutzen Sie bitte die Ausfahrt "Zentrum Wernigerode". Fahren Sie immer Richtung Zentrum. Wenn Sie am Parkplatz "Anger / Schloss" vorbei kommen, neben Sie bitte im Kreisverkehr die 3. Ausfahrt "Lindenallee". Wenn Sie die Lindenallee hinauf fahren, kommen Sie in einen weiteren Kreisverkehr. Hier nehmen Sie bitte die 2. Ausfahrt. Nach ca. 400 Metern erreichen Sie den Fürstlichen Marstall.

 

Wenn Sie aus Richtung Süden (Harz) anreisen, fahren Sie ebenfalls auf der Nöschenröder Straße Richtung Zentrum. Kurz vor dem Altstadtzentrum biegen Sie in die Straße "Burgberg" nach rechts ab. Über die Lindenallee erreichen Sie die Straße "Am Lustgarten" und den Fürstlichen Marstall.

 

Rund um den Fürstlichen Marstall in Wernigerode stehen Parkplätze zur Verfügung.

 

• Direkt am Haus befinden sich 59 Stellplätze auf einer Freifläche vor dem Haupteingang des Gebäudes.

 

• An der Straße "Am Lustgarten", in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungssaals, befinden sich weitere 49 Stellplätze für Pkws.

 

• Auf dem Parkplatz "Anger / Schloss" befinden sich ca. 200 Stellflächen. Der Parkplatz befindet sich ca. 1 Kilometer vom Fürstlichen Marstall entfernt.

 

Zu ausgewählten Veranstaltungen im Fürstlichen Marstall wird vom Parkplatz "Anger / Schloss" ein Transfer mit der Kleinbahn angeboten. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise bei den einzelnen Veranstaltungen.

 

Für mobilitätseingeschränkte Besucher stehen behindertengerechte Parkplätze direkt am Haus zur Verfügung. Von dort ist ein barrierefreier Zugang zum Veranstaltungssaal möglich

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.