Heute

Quedlinburger Musiksommer - Abschlusskonzert I - Nordische Visionen

Auf einen Blick

Großes Musiksommer-Finale am Wochenende
Gleich zwei Abschlusskonzerte setzen das Finale des diesjährigen 40. Quedlinburger Musiksommers:
Am Samstag, den 19. September in der Marktkirche St. Benedikti in Quedlinburg wird das bekannte Klavierkonzert a-Moll des norwegischen Komponisten Edvard Grieg in der Marktkirche St. Benedikti zu erleben sein. Markus Kaufmann, Intendant des Quedlinburger Musiksommers, wird dann selbst als Klaviersolist um 17 und 20 Uhr in die Tasten greifen und das Konzert gemeinsam mit einem Streich-Septett aufführen. Aufgrund der Corona-Bedingungen wurde eigens für das Abschlusskonzert eine Fassung nur für Streichorchester angefertigt, welche die kammermusikalischen Nuancen des Werkes unterstreicht. Die besonderen harmonischen Farben, die oft auf norwegische Tänze oder Volksmelodien zurückgehenden thematischen Einfälle färben das Klavierkonzert zu einer nordischen Vision. Edvard Grieg nimmt die Zuhörer bereits im ersten Takt des Klavierkonzertes mit in die schroffe und manchmal bizarre Landschaft seiner Heimat, der eine so eigenwillige Schönheit innewohnt, dass man sich ihrer nicht entziehen kann.

„Schwarzbrot mit Austern und Kaviar“ – so stellte sich Edvard Grieg sein Klavierkonzert als kulinarisches Rezept vor. Die Verbindung von Kunst- und Volksmusik wollte der 25-Jährige mit diesem Konzert wagen. Und obwohl er selbst Zeit seines Lebens nie damit zufrieden war, wurde das Klavierkonzert zu einem seiner erfolgreichsten Werke.

Ticket für das Konzert zu 10,- € / erm. 8,- € unter www.quedlinburger-musiksommer.de, in den Vorverkaufsstellen der Quedlinburg Tourismus Marketing GmbH, der Buchhandlung Gebecke

Termine im Überblick

Auf der Karte

Marktkirche St. Benedikti

Marktkirchhof 1

06484 Quedlinburg


Weitere Informationen

Veranstalter

Büro des Quedlinburger Musiksommers

Carl-Ritter-Str. 16

06484 Quedlinburg


Telefon: 03946 709900

Webseite: www.quedlinburger-musiksommer.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.