In 5 Tagen

1. Harz Fire Biennale 2022 in Sangerhausen

Auf einen Blick


Vom 6. bis 9. Oktober 2022 wird erstmals das Musikfestival HARZ FIRE Biennale stattfinden. Im Rahmen dieses neuen und hochkarätigen Kulturereignisses in der Harz-Region wird es am Samstag, den 8. Oktober 2022 ein Wandelkonzert in Sangerhausen geben, das um 17 Uhr in St. Ulrici anfängt und anschließend um ca. 18 Uhr in St. Jacobi fortgesetzt wird. Es singen der weltberühmte Trinity Boys Choir London zusammen mit den Voces Juvenales des Geschwister Scholl-Gymnasiums Sangerhausen und der Chor der Klosterschule Roßleben.

Auf dem Programm VOICES OF FIRE stehen sowohl Meisterwerke der Vokalmusik der englischen Renaissance als auch Chormusik unserer Zeit. Neben Motetten von u.a. Thomas Tallis, Robert White und William Byrd werden auch ausgewählte Werke der Kompositionen für Chor von Benjamin Britten, Jonathan Dove, Ben Parry, Graham Lack und Master of the King’s Music Judith Weir zu hören sein.

Die 1. HARZ FIRE Biennale 2022 legt nicht nur einen Schwerpunkt auf Chormusik, sondern zieht auch Instrumentalisten hinzu. Die Solistinnen des Wandelkonzertes sind die in Sangerhausen geborene Violinistin Laura Maeke, sowie die in Leipzig ansässige Harfenistin Babett Niclas. Es spielt Daniel Mathieson an der Orgel. Die musikalische Leitung hat David Swinson. Schirmherr des Projekts ist Landrat André Schröder.

Neben des Wandelkonzerts in Sangerhausen wird es Auftritte des Trinity Boys Choir in der Klosterschule Roßleben am 6. Oktober und im Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen am 7. Oktober geben. Auch am 8. Oktober untertags finden zwei Workshops über die Vokalmusik der englischen Renaissance für Musiklehrer:innen und ChorleiterInnen im Gymnasium statt. Referenten sind Graham Lack, David Swinson und der Herausgeber Editionen Alter Musik Gareth Thomas. Kontaktperson ist Beate Pfeifer. Alle Konzerte der 1. HARZ FIRE Biennale Sangerhausen 2022 stehen unter der musikalischen Leitung von David Swinson. Composer-in-Residence ist Graham Lack, der auch die Künstlerische Leitung innehat. Kreiskantorin Martina Pohl übernimmt das Projektmanagement des neuen Festivals.

Der Kartenvorverkauf hat schon begonnen. Tickets zum Wandelkonzert (Eintrittspreis 15,- € erm. 10,- €) gibt es bei der Tourist-Information Sangerhausen, Genusscompany Kolodziej (Bahnhofstr. 17) sowie in St. Ulrici und St. Jacobi und an der Abendkasse.

Termine im Überblick

Auf der Karte

verschiedene Locations in Sangerhausen

06526 Sangerhausen


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.