In 128 Tagen

Die vorletzten Tage der Menschheit (Wiederaufnahme)

Auf einen Blick

Die vorletzten Tage der Menschheit (Wiederaufnahme)


Karl Schaper Performer
Janek Liebetruth Inszenierung
Sören Hornung Text
Hannes Hartmann Ausstattung
Stefan Haberkorn Videokunst

Karl ist eine KI (Künstliche Intelligenz) aus der Zukunft. Seine Aufgabe war die Rettung der Menschheit. Doch leider hatte Karl sich zu sehr von all den freudvollen Erfindungen der Menschheit ablenken lassen und hatte es somit verpasst seine Aufgabe zu erfüllen. Karl langweilt sich enorm und vermisst die Menschen die er nie persönlich kennenlernen konnte. Nun versucht er mit Hilfe einer Zeitmaschine die Menschen aus unserer Zeit vom Überleben zu Überzeugen. Er berichtet von seinen Erfahrungen auf diesem unlogischen Planeten und seinen Zweifeln und Verzweiflungen. Er berichtet vom Leben und von der Liebe, von Göttern und Monstern und von dem Sinn und Unsinn des Lebens. Er appelliert an die Kraft der Fantasie, die ja schließlich ihn hat entstehen lassen und plädiert für lebensbejahende Geschichten, die es der Menschheit ermöglichen sollen, zu überleben. Sein Versprechen ist sein Vortrag und somit die Rettung der Welt so effizient und spaßig wie möglich zu gestalten, denn ohne Spaß macht schließlich nichts Spaß. Wird Karl es schaffen der Menschheit zum Überleben zu verhelfen?

Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. November 2022.

Eintrittspreise:
Parkett: € 15 | € 5
Emporen: € 15 | € 5

Bei dieser Veranstaltung ist die Konzerthaus Card 20 gültig.


Termine im Überblick

Auf der Karte

Konzerthaus Liebfrauen

Liebfrauenkirchhof

38855 Wernigerode


Telefon: 03943 69110

E-Mail:

Webseite: www.pkow.de/konzert/die-vorletzten-tage-der-menschheit-wiederaufnahme

Weitere Informationen

Veranstalter

PKOW

Liebfrauenkirchhof 2

38855 Wernigerode


Telefon: 03943 94950

Fax: 03943 949529

E-Mail:

Webseite: www.pkow.de

Ansprechpartner

PKOW

Liebfrauenkirchhof 2

38855 Wernigerode


Telefon: 03943 94950

Fax: 03943 949529

E-Mail:

Webseite: www.pkow.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.