© Günter Jentsch - Rechte: Harzer Klöster

In 12 Tagen

Eröffnung des 16. Harzer Klostersommers im Kloster Wöltingerode

Auf einen Blick

Die diesjährige Eröffnung des Harzer Klostersommers findet in Goslar-Vienenburg im Kloster Wöltingerode statt.


Seien Sie unser Gast! Sechs ehemalige Klosteranlagen bieten wieder Feste, Märkte, Führungen und Veranstaltungen von Juni bis September.

Das Kloster Wöltingerode blickt 2024 auf 850 Jahre ebenso lebendige wie stürmische Klostergeschichte zurück. Kurz nach seiner Gründung 1174  von einem Benediktinerkloster zu  einem Zisterzienserinnenkloster umgewandelt, wechselten sich Blütezeiten ab mit Niedergängen, bis es sich zu einem der umfangreichsten Klosterkomplexe Niedersachsens entwickelte. Das Kloster, seit 1818 im Stiftungsvermögen der Klosterkammer Hannover, entpuppt sich als ein beeindruckendes Beispiel für die Bewältigung von Strukturwandel durch Strategiewechsel, für klösterliche Gastfreundschaft und Wirtschaftskraft.  Faszinierend ist daher der heutige Blick unserer Talk-Gäste auf Initiativen und Projekte, die das Kloster weiter auf Erfolgsspur führen soll.

An diesem Abend, der zudem klangvoll vom Miraflores Ensemble mit barocker Musik begleitet wird, erleben Sie einige Facetten dieses umfangreichen Klosterbetriebes im stimmungsvollen Klosterinnenhof.

Die Veranstaltung findet draussen statt.

Anmeldung bis zum 30. Mai per Mail an harzer-kloester@harzinfo.de oder telefonisch unter 05321/3404-21.

Grußworte:
  • Wendy Eixler - Direktorin ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried - Beirat Abteilung Harzer Klöster
  • Klosterkammer Hannover - Kristina Weidelhofer Leiterin der Stabsstelle Presse und Kommunikation
  • Maria-Rosa Berghahn - Direktorin der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz
Programm:
850 Jahre Kloster Wöltingerode
Erholen und Arbeiten – Klosterleben im Wandel
Robert Reznizak und Julius von Gadenstedt im Gespräch über Gegenwart und Zukunft „Ihres“ Klosters

Musik
Miraflores Ensemble
Leitung: Fernando Mansilla Fuentealba

Das Miraflores Ensemble wurde 2017 von Fernando Mansilla Fuentealba gegründet und besteht aus Musiker/innen, die sich an der Hochschule für Musik und Theater Hannover kennengelernt haben. Alle verbindet die Begeisterung für barocke Musik, das Spielen ungewöhnlicher Instrumente und das Anliegen, ihre Musik den Zuhörenden unterhaltsam zu vermitteln.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Kloster Wöltingerode

Wöltingerode 1

38690 Goslar OT Vienenburg


Telefon: 05324 774460

Fax: 05324 7744619

E-Mail:

Webseite: www.woeltingerode.de

Weitere Informationen

Veranstalter

Harzer Tourismusverband | Abteilung Harzer Klöster

Marktstraße 45

38644 Goslar


Telefon: 05321 340421

E-Mail:

Webseite: www.harzer-kloester.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.