© Urban Zintel

In 42 Tagen

Lesung mit Wladimir Kaminer

Auf einen Blick


Der Bestsellerautor stellt sein neuestes Buch "Wie sage ich es meiner Mutter" vor:

Wladimir Kaminers Mutter versteht die Welt nicht mehr. Ihre Enkel ziehen vegane Rühreier einer ordentlichen Bulette vor, den früher so geliebten Zoo wollen sie als Ort der Tierquälerei abschaffen, und sogar Omas umweltfreundliche elektrische Fliegenklatsche wird kritisiert. Lange ersehnte Flugreisen gelten plötzlich als böse, und selbst das Internet-Rezept für Gurkensalat hat seine Unschuld verloren. Zeigt es doch, dass ein hinterhältiger Algorithmus steuert, welche Informationen man bekommt. Im Fall von Wladimir Kaminers Mutter sind das eher Kochtipps als Aufrufe zum Klimastreik. Und so leben Oma und Enkel zunehmend auf verschiedenen Planeten. Wladimir Kaminer gibt sein Bestes, seiner Mutter diese neue Welt zu erklären und mit Humor und wechselseitigem Verständnis zwischen den Generationen zu vermitteln - von Biofleisch bis Gendersternchen.

Gewohnt komisch, witzig und herzerfrischend plaudert Wladimir Kaminer über die Bemühungen seiner Mutter die 'neue' Welt zu übersetzen. Dabei bleibt kein Auge trocken und kein Lachmuskel unberührt.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Bestehornhaus Aschersleben

Hecknerstraße 6

06449 Aschersleben


Weitere Informationen

Veranstalter

Aschersleber Kulturanstalt

Hecknerstraße 6

06449 Aschersleben


Telefon: 03473 226670

E-Mail:

Webseite: www.aschersleber-kulturanstalt.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.