Menü

HarzerKlosterSommer

Eröffnungsveranstaltung am 6. Juni im Kloster Ilsenburg

  • Klarinettenquartett 3plus1 - Foto: Tobias Petzoldt
  • Refektorium im Kloster Ilsenburg
  • Klosterkirche Ilsenburg
  • Klosterkirche Ilsenburg

Gebaut für Gott – und die Welt? Neue Wege der Vermarktung für Klöster

Offen und modern soll ein Kloster sein, gleichzeitig Ewigkeit und Tradition verkörpern und Leib und Seele nähren. Touristisch und wirtschaftlich werden Klöster zu immer interessanteren Vermarktungsobjekten – eine Gratwanderung? Wie reagieren Klöster bislang auf den anklopfenden „Zeitgeist“? Ein spannendes Podiumsgespräch zum Thema erwartet Sie mit Vertretern aus Politik, Tourismus und Medien.

Musikalisch und literarisch begleiten den Abend das Klarinettenquartett 3plus1 aus Leipzig und der Poetry-Slammer Tobias Petzoldt mit seiner Sicht auf Klöster in der modernen Welt.

Das Klarinettenquartett 3plus1

Hoch und strahlend, tief und dunkel, fein und spitz, weich und lyrisch- Diese Klangvielfalt ihrer Instrumente hat die vier jungen MusikerInnen in den Bann gezogen. So sehr, dass sie nach der Beendigung Ihres Studiums in Berlin, Leipzig und Weimar  gemeinsam entschieden,  in Leipzig ein Klarinettenquartett zu gründen und damit die Welt zu bespielen. http://quartett3plus1.de

Tobias Petzoldt
Geboren und aufgewachsen in Karl-Marx-Stadt/ Chemnitz, Studium Religionspädagogik und Gemeindediakonie, Dozent für Evangelische Bildungsarbeit mit Jugendlichen , ca. 30 Konzerte mit Musikkabarettprojekt „zwischenFall“, www.zwischenfall.net

Eröffnen Sie mit uns gemeinsam den 10. HarzerKlosterSommer!

18.00 Uhr                               
Musikalische Begleitung: 3plus1 Klarinetten-Quartett aus Leipzig

Begrüßung
1.Vorsitzende Peter Grunwald, Direktor Musikakademie Kloster Michaelstein
Aktuelles zum 10. HarzerKlosterSommer 2018

Gebaut für Gott – und die Welt?    Neue Wege der Vermarktung für Klöster
Offen und modern soll ein Kloster sein, gleichzeitig Ewigkeit und Tradition verkörpern und Leib und Seele nähren. Touristisch und wirtschaftlich werden Klöster zu immer interessanteren Vermarktungsobjekten – eine Gratwanderung? Wie reagieren Klöster bislang auf den anklopfenden „Zeitgeist“?
Ein spannendes Podiumsgespräch über Wege, wie sich Klöster in der modernen (digitalen) Welt besser aufstellen können.

Unsere Gäste:
Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes e.V.
Olaf Ahrens, Sachgebietsleiter der Bereiche Stadtbibliothek,
Harzmuseum und Stadtarchiv in Wernigerode
Anke von Heyl M.A. Kunsthistorikerin und Spezialistin für Social Media in der Kultur
Bruder Jakobus Wilhelm OSB, Leiter Tagungshaus und Veranstaltungen Benediktinerkloster Huysburg

Moderation: Rainer Schulze, GF Stiftung Kloster Ilsenburg
   
Tobias Petzoldt/Dresden    Kloster- Slam und Poetry

Gespräche bei guten Getränken uns Snacks
Catering: Schliepers Restaurant Wernigerode

Ende ca. gegen 20.30 Uhr, Eintritt frei

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region