Menü

Historie des HarzerKlosterSommers

Schon manch gute Idee wurde beim gemeinsamen Kaffee an Stehtischen auf Tagungen geboren, so auch diese. Sie lässt seitdem die Protagonisten der Idee nicht mehr los.

2017

Im Winter 2017 fanden Gespräche mit der Klosterkammer Hannover sowie der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz statt mit dem Ziel, eine Basis für die zukünftige Arbeit des Harzer KlosterSommers zu schaffen. Die positiven Signale aus Hannover und Braunschweig ermuntern zu Fortentwicklung des Konzepts. Parallel laufen die Planungen zur Integration des HarzerKlosterSommers als eine eigenständige Abteilung im Harzer Tourismusverband e.V.

16. September
Kloster à la cARTe im Kloster Brunshausen - Barocke Sinnenfreude im Sommerschloss
Zum dritten Mal "Kloster A la cARTe" im 9. HarzerKlosterSommer, diesmal im Kloster Brunshausen. Im wunderschönen Garten des Cafés im Klosterhof Brunshausen begrüßte Universalgelehrter Gottfried Wilhelm Leibniz aus Hannover (mit Leib und Seele: Rainer Künnecke) mit einer prickelnden Apfelsinfonie seine Gästeschar. Eine feinsinnige und überraschungsreiche Reise durch die Klosteranlagen und den anschließenden Abend mit seiner Begleiterin und Pianistin Christina Worthmann folgte, Höhepunkte u.a. die jungen hochprofessionellen, vor Spielfreude nur so sprühenden "Bachs Erben" mit einem barocken Konzert. Das große Finale bot die Familie Löning im Café Klosterhof mit einem 3-gängigen barocken Menü.


12. August
Die Luftballonaktion am HarzerKlosterSonntag am 2. Juli in den Klöstern sorgte wieder für blaubunte Bilder vor Klostermauern! Die Spannung stieg, als auf der öffentlichen Verlosung auf dem Textilkunstmarkt im Kloster Brunshausen am 12. August die Gewinner/innen  gezogen wurden!Sie erhielten Eintrittskarten für Klosterveranstaltungen, u.a. Kloster à la cARTe in Brunshausen.


2. Juli

In der neuen Reihe „Die vier Elemente“ stand zuerst das Element  „Wasser“ im Fokus.  „Nah am Wasser gebaut“ war das diesjährige Motto des HarzerKlosterSonntags, den zum 9. Male die sechs Harzer Klöster ausrichteten, und an die 1.000 Gäste nutzten die offenen Türen und zahlreichen Angebote zum Thema Wasser.


15. Juni
Eröffnungsveranstaltung im Kloster Walkenried - „Heute ist alles neu“ – versprach der 1. Vorsitzende Kai Schürholt in seiner Begrüßungsrede zur Eröffnung des 9. HarzerKlosterSommers in Walkenried, zu der zahlreiche Gäste erschienen waren, denn die Veranstaltung war erstmals für alle Interessenten offen. Dank der gelungenen Mischung aus Gesprächen über Klostermomente und die Welt, die Moderator Jan Sedelies mit Charme und Witz mühelos mit weiteren Highlights verbinden konnte, wurde es ein kurzweiliger Abend für alle (musikalisch excellent: „Bachs Erben“ aus Michaelstein). Als Höhepunkt trat die Preacher-Slam-Gewinnerin und Autorin Christina Brudereck mit ihren witzigen wie nachdenklichen Texten vor das Publikum, gab gar noch eine Zugabe.


12. März
Der HarzerKlosterSommer auf der ITB 2017! Die enge Kooperation des Vereins mit dem Tourismusverband Sachsen-Anhalt führte auch zu einem gemeinsamen Stand als Teil der Präsentation des Landes Sachsen-Anhalt und seiner touristischen Attraktionen im Lutherjahr 2017. Frau Krilleke vertrat den Stand am besucherstarken Sonntag und warb sowohl für die Klöster des HarzerKlosterSommers als auch für die Einrichtungen entlang der „Straße der Romanik“.

2016

23. November
Erfahrungsaustausch mit Dr. Junk (Oberbürgermeister Goslar) und Vertretern der Stadt Wernigerode über grenzüberschreitende Kulturprojekte und deren Weiterentwicklung im Kloster Drübeck

10. November
Vortrag auf dem Fachworkshop „Kultur pur“ des Harzer Tourismusverbandes in Quedlinburg

30. September

„Kloster a la cARTe“ mit der Gruppe VOXID im Kloster Ilsenburg


3. Juli
HarzerKlostersonntag in allen sechs Klöstern, erstmals mit einer großen Ballonaktion und Gewinnspiel für „Kloster a la cARTe“, einer eBike-Tour von Vienenburg über Kloster Wöltingerode und Kloster Drübeck nach Ilsenburg sowie dem Auftakt für das „Buch mit 6 Siegeln“, ein Stempelbuch für die sechs Mitgliedsklöster, in jedem der Klöster erhältlich.


9. /10. Juni
Pressereise zu allen sechs Klöstern anläßlich der Eröffnung des 8. HarzerKlosterSommers. Entstanden ist ein Filmbeitrag der Fa. Kultur MD TV Magdeburg


9. Juni
Feierliche Eröffnungsveranstaltung „HarzerKlostermahl“ im Kloster Drübeck mit Festredner Landesbischof Dr. Christoph Meyns


28. Mai
Verleihung der Silbermedaille des Romanikpreises 2016 auf Schloss Goseck für die besten Initiativen und Aktivitäten zur Belebung der Straße der Romanik. Christoph Carstens nahm den Preis entgegen.


18. März
Abschluss eines Kooperationsvertrages zwischen dem Landestourismusverband Sachsen-Anhalt, dem Harzer Tourismusverband und dem HarzerKlosterSommer zur Förderung der Regionalmarke „Typisch Harz“ und zur weiteren Entwicklung der touristischen Zusammenarbeit

2015

Am 21. August entsteht in Zusammenarbeit mit TONALRAUSCH aus Leipzig eine neues Veranstaltungsformat: Kloster à la cARTe.

Am 23. Juni wird der 7. HarzerKlosterSommer mit dem traditionellen KlosterMahl im Kloster Brunshausen eröffnet. Festrednerin ist Frau Dr. Schwandner, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Das Kloster Ilsenburg wird das 6. Mitglied im HarzerKlostersommer, herzlich willkommen!

2014

Am 31. August führen alle fünf Klöster erstmals eine neue Form des HarzerKlosterSonntags durch: „Unbekannte Schatzkästchen“ - Programme zu sonst verborgenen oder nur schwer zugänglichen Orten der Klöster.


Das Kloster Brunshausen, eines der dezentralen Ausstellungsorte des Vereins „Portal zur Geschichte e.V.“ bereichert den KlosterSommer als 5. Mitglied!

2010

Am 2. November findet im Kloster Wöltingerode die Gründungsversammlung des Vereins „HarzerKlosterSommer“ statt. Der Verein ist ein kultureller Zusammenschluss der Nachfolgeeinrichtungen der ehemaligen Klöster Drübeck, Michaelstein (beide Sachsen- Anhalt), Walkenried und Wöltingerode (beide Niedersachsen), Der HarzerKlosterSommer e.V. hat zum Ziel, jedes Jahr für alle Klosteranlagen ein Kulturprogramm zu schaffen, das diese am Harz gelegenen Klöster miteinander verbindet und miteinander erlebbar macht. Dabei spielt eine Rolle, dass diese Klöster in der bisherigen Geschichte eine nachhaltige kulturelle Prägung in die Harzregion eingetragen haben und dies nun wieder verstärkt tun wollen.

2009

beginnt mit der ersten gemeinsamen Veranstaltungsreihe HarzerKlosterSommer die Umsetzung der guten Idee.

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region