© ©Schierker Feuerstein

Schierker Feuerstein

Auf einen Blick

  • Bad Lauterberg im Harz

Seit über 100 Jahren gibt es diesen Kräuter-Halb-Bitter, der noch heute nach traditioneller Rezeptur hergestellt wird.

1908 erhält der 28-jährige Apotheker Willy Drube die Konzession für die „Apotheke zum Roten Fingerhut“ in Schierke. Neben allerlei Tinkturen und Arzneien tüftelt er auch an einem Elixier, das die Kurgäste in Schierke nach einem guten Essen genießen können. Er ist unermüdlich, bis er endlich die perfekte Rezeptur findet. Im Jahr 1924 macht er den nächsten großen Schritt und lässt sich die Marke Schierker Feuerstein offiziell schützen. Von nun an kann er immer größere Mengen produzieren und verkaufen.

Als sich die Abschottung der DDR gegenüber Westdeutschland abzeichnet, gründet Willy Drubes Schwiegersohn Ernst Geyer im westdeutschen Teil des Harzes die Firma Schierker Feuerstein KG. Von nun an gibt es zwei Schierker Feuerstein-Betriebe: Im Westen wird nach dem Originalrezept von Willy Drube produziert, in Schierke hingegen wird sie zu einer sogenannten „Kriegsrezeptur“ angepasst. Das Getränk bleibt auch in der DDR beliebt, sodass der Betrieb in Schierke 1972 enteignet und als Volkseigener Betrieb (VEB) in das Getränkekombinat Magdeburg übernommen wird.

Mit der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland bricht auch für Schierker Feuerstein ein neues Zeitalter an. Durch die unermüdlichen Verhandlungen von Dieter Geyer, Willy Drubes Enkel, gehört der ostdeutsche Betrieb in Schierke nun wieder zum Familienbesitz. Bis heute wird die Kräuteraufbereitung, einer der wichtigsten Produktionsschritte, noch im Schierker Stammhaus durchgeführt.

In den renovierten Ausstellungsräumen des Stammhauses von der Schierker Feuerstein  können sich Interessierte von der Schierker-Geschichte begeistern lassen. Außerdem  erfahren sie, was der Granit der oberhalb des Schierker Bahnhofes liegenden Feuersteinklippen mit dem Kräuter-Halb-Bitter zu tun hat.
Bei Interesse an einer Besichtigung bitte zuvor einen Termin vereinbaren.

Mit der Regionalmarke "Typisch Harz" ist folgendes Produkt ausgezeichnet:
  • Kräuter-Halb-Bitter Schierker Feuerstein

Auf der Karte

SCHIERKER FEUERSTEIN GmbH & Co. KG

Schierker-Feuerstein-Platz 1 - 5

37431 Bad Lauterberg im Harz


Telefon: 05524 92660

Fax: 05524 926610

E-Mail:

Webseite: www.schierker-feuerstein.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.