© Stadt Osterode am Harz Foto: Dietrich Kühne, Picasa

Vogelstation

Auf einen Blick

  • Osterode am Harz

Wasservögel, Hühnervögel, Tauben, Raben, aber auch Singvögel, Greifvögel und sogar einige exotische Pfauen – sie alle sind zu finden in der Vogelstation Osterode.

Ein 400 Meter langer Rundweg führt durch ein riesiges Waldstück und bietet direkten Kontakt zu den sonst wild lebenden Vögeln. Man kann die Vögel also aus nächster Nähe betrachten!

Kinder dürfen die Enten füttern und finden überall freilaufende Kaninchen, Pfauen, Hühner und die lustigen Laufenten – faszinierend! Und wer etwas Glück hat, kann auch einen sprechenden Kolkraben sehen und hören. Aber auch wenn dieser mal keine Lust zur Konversation hat, ein Besuch lohnt sich allemal und Ihre Kinder werden es Ihnen danken.

Geöffnet ist die Vogelstation von April bis Oktober täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Die Vogelstation ist kein kommerzielles Unternehmen sondern in erster Linie Auffangstation für kranke, einheimische Vögel.

Anfahrt
Von Osterode aus Richtung Sösetalsperre (B498). Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Parkplatz „Schwarze Brücke“. Von hier aus sind es ca. 500m zu Fuß bis zur Waldvogelstation.
Adresseingabe für Navis:
Bürgermeister-Schimpf-Straße
37520 Osterode am Harz

Auf der Karte

Osteroder Vogelstation

Am Blindenkurheim

37520 Osterode am Harz


Telefon: 0171 8907805

Webseite: www.magisch-reisen.de/vogelstation

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.