© Touristinformation Ballenstedt

Selketal-Stieg 5: Von Meisdorf über Ballenstedt nach Gernrode (Bahnhof Osterteich)

Auf einen Blick

  • Start: Meisdorf
  • Ziel: Osterteich Gernrode (HSB-Bahnhof)
  • mittel
  • 11,16 km
  • 2 Std. 55 Min.
  • 297 m
  • 190 m

Beste Jahreszeit

Die fünfte Etappe des Selketal-Stiegs ist kulturell geprägt. Sie wandern am Harzrand entlang und können Schlösser und Burgen entdecken.

Auf der 11,3 km langen fünften Etappe entfernt sich der Fernwanderweg vom Flusslauf der Selke und führt Sie wieder zur Selketalbahn. Am Schloss Meisdorf folgen Sie der Beschilderung des Selketal-Stiegs in Richtung Ballenstedt. Sie überqueren eine Wiese oberhalb des Golfplatzes und durchqueren ein Waldstück bis zum Kohlenschacht, an dem sich die Stempelstelle 180 befindet. Von dort aus haben Sie einen wundervollen Blick auf das Harzvorland. An dieser Stelle empfiehlt sich ganz besonders ein Abstecher zur Selkesicht. Dieser Aussichtspunkt bietet einen abschließenden atemberaubenden Blick zurück über das Selketal. Nicht umsonst wurde die Selkesicht zur schönsten Wanderstempelstelle 2021 gekürt. Die Etappe 5 verlängert sich dann auf 16,3 km. Um auf dem Selketal-Stieg weiterzuwandern, müssen Sie den gleichen Weg zum Kohlenschacht zurück gehen. Weiter geht es über den Falkenweg und der Heinestraße in Richtung Schlossensemble Ballenstedt, das sowohl zu den Gartenträumen als auch zur Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt zählt. Das Schloss beherbergt eine Wald- und Jagdausstellung. Im Schlosspark können Sie den Lindwurm begutachten, der im Carlswerk Mägdesprung entstanden ist. Im hinteren Teil des Schlossparks finden Sie die Stempelstelle 181 an den Forstmeister Tannen.

Über den Fürstenweg verlassen Sie den Schlosspark Ballenstedt und passieren die Roseburg in Rieder. In nördliche Richtung sehen Sie die imposanten Sandsteinfelsen der Gegensteine, des östlichen Ausläufers der Teufelsmauer, und erreichen den Osterteich Gernrode – eine wundervolle Bademöglichkeit nach einer anstrengenden Wanderung. In Gernrode trifft der Selketal-Stieg wieder auf die Strecke der Selketalbahn, die zwischen Stiege und Quedlinburg verkehrt. Der Haltepunkt der Schmalspurbahn befindet sich direkt am Osterteich.

Radfahrer können alternativ den parallel verlaufenden, geteerten Radweg auf den ehemaligen Bahnschienen zwischen Ballenstedt und Gernrode nutzen.

Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie im Ort.

Wegpunkte der Route

204 Selkesicht an der Ackeburg

180 Alter Kohlenschacht

199 Bismarckturm

Malerblicke im Harz - 2. Ballenstedt vom Kohleschacht

Schloss Ballenstedt

Schlosspark Ballenstedt

Filmmuseum Schloss Ballenstedt

Schlosstheater Ballenstedt

Sonderstempel Schloss Ballenstedt

181 Forstmeister Tannen

Gartenanlage Roseburg

Das Tourendashboard

Wegbeläge

  • Asphalt (29%)
  • Wanderweg (25%)
  • Pfad (4%)
  • Schotter (41%)

Wetter

Weitere Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.