In 41 Tagen

Napoleon-Museum Bad Harzburg

Auf einen Blick


Rund 1000 historische Exponate der Weltgeschichte von 1700 bis 1900 mit Schwerpunkt „Napoleonische Ära“ gibt es im Erdgeschoss des 1888 gebauten Drei-Kaiser-Hauses (Ecke Rudolf-Huch-Straße/Schmiedestraße) zu sehen.
Zusätzlich zum Napoleon Museum gibt es in zwei weiteren Räumen interessante Originalexponate der "Ersten Amerikaner" im Zeitfenster 1700 bis 1900. Und zwar von den Stämmen der Plains Indianer (z.B. Dakota, Schwarzfuss-Crow Indianern) und den Irokesen. Die Letzteren wurden sowohl von Briten als auch Engländern als Hilfssoldaten in der Vorphase des Siebenjährigen Krieges (in Europa 1756- 1763) verwendet. Der damals 22jährige britische Leutnant George Washington löste in Nord Virginia 1754 die Feindseligkeiten aus. 
 
Somit vereint die so abwechslungsreiche  SCHATZKAMMER DREIKAISERHAUS als zeitgeschichtliches Museum die zwei Kontinente Europa und Amerika im 18. + 19. Jahrhundert.

Zusätzlich zu den Öffnungszeiten werden interessante Führungen auch für Gruppen ab 6 Personen (jederzeit nach Terminabstimmung) angeboten. Dabei werden Vitrinen geöffnet, Exponate vorgeführt und angefasst. 
 

 



Termine im Überblick

Auf der Karte

Napoleon-Museum im Drei-Kaiser-Haus

Rudolf-Huch-Str. 1

38667 Bad Harzburg


Mobil: 0176 39858638

E-Mail:

Weitere Informationen

Veranstalter

Napoleon-Museum im Drei-Kaiser-Haus

Rudolf-Huch-Str. 1

38667 Bad Harzburg


Mobil: 0176 39858638

E-Mail:

Webseite: www.napoleon-museum.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.