© Stadtverwaltung Nordhausen

Museum Tabakspeicher

Auf einen Blick

Das Museum Tabakspeicher bildet einen Querschnitt durch die Industrie und das Handwerk Nordhausens.

Das Gebäude des heutigen Museums entstand im 18. Jh. und diente im 19. und 20. Jh. als Tabaklager. Zusammen mit der im Jahr 2000 errichteten angrenzenden Scheune wird der Speicher heute als Museum genutzt. Beide Fachwerkgebäude zeigen auf über 1.000 m2 Ausstellungen zu Handwerk, Gewerbe, Industrie und Archäologie. Alle Ausstellungsteile sind auch für Kinder und Jugendliche interessant, dazu gibt es museumspädagogische Angebote. „Museum bei Nacht“ ist ein weiterer Anziehungspunkt.
In speziellen Erlebnis-bereichen werden den Besuchern z.B. Fernmeldetechniken aus verschiedenen Jahrhunderten präsentiert. Im Kinosaal können alte Vorführgeräte bewundert werden. Kinder können z. B. eine Museumsralley erleben. Weitere Ausstellungsbereiche schildern die Gegebenheiten in einer Waschküche und einem Kaufladen.

Auf der Karte

Museum Tabakspeicher

Bäckerstraße 20

99734 Nordhausen


Telefon: 03631 982737

E-Mail:

Webseite: www.nordhausen.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.