© Westerhäuser Käsehof, Picasa

Westerhäuser Käsehof

Auf einen Blick

  • Thale OT Westerhausen

Schmackhafter Käse aus sorgfältiger Handarbeit.

Was vor 14 Jahren klein mit Ziege Mathilde begann, ist heute ein bäuerlicher Familienbetrieb, der sich auf Käseproduktion spezialisiert hat. Die Ziegenherde von Peter Gropengießer zählt um die 60 Ziegen – vorwiegend braune Harzer Ziegen – und einen Harzer Ziegenbock. Vom Frühjahr bis zum Herbst verbringt die Herde jeden Tag auf umliegenden Wiesen. Da er seine Ziegen selber züchtet, wird die Käseproduktion aus Ziegenmilch im Frühjahr für einige Zeit eingestellt, denn die Milch ist dann den neugeborenen Lämmern vorbehalten. Außerdem gibt es eine Herde Harzer Rotes Höhenvieh, welche er ebenfalls selbst züchtet. Zwar ist die Milchleistung dieser Rasse nicht so hoch, doch das gute Futter – Heu und Grünfutter – sorgt für eine hochwertige und schmackhafte Milch. Die Käseproduktion erfolgt zu 100% in Handarbeit.

Seit einigen Jahren wird hier nach den Biorichtlinien DE-ÖKO-006 gearbeitet. 

Mit der Regionalmarke "Typisch Harz" sind folgende Produkte ausgezeichnet:
  • Käse aus Kuh- und Ziegenmilch
Die Typisch Harz-Geschichte des Westerhäuser Käsehofs erzählt, wie aus einer Ziege und einem Urlaub ein kleiner bäuerlicher Familienbetrieb gewachsen ist.

Auf der Karte

Westerhäuser Käsehof

Unter dem Mühlenberg 410

06502 Thale OT Westerhausen


Telefon: 0173 9587689

Fax: 03946 65336

E-Mail:

Webseite: käsehof-am-harz.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.