© Unbekannt

Burg Falkenstein - Selketal

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Gartenhaus an der L 230 zwischen Meisdorf und Pansfelde
  • Ziel: Parkplatz Gartenhaus an der L 230 zwischen Meisdorf und Pansfelde
  • mittel
  • 11,69 km
  • 2 Std. 30 Min.
  • 352 m
  • 187 m
  • Rundtour

Beste Jahreszeit

Auf der Tour wird die Burg Falkenstein mit den beiden Vorburgen aufgesucht, eine längere Wanderung im Naturschutzgebiet Selketal schließt sich an.

Die einzig erhaltene Burg des Harzes, die Burg Falkenstein, liegt unmittelbar am Weg. Sie ist vor allem durch Eike von Repgow bekannt geworden, der hier den Sachsenspiegel ins Deutsche übertrug. Das Museum der Burg zeigt eine Dauerausstellung zu Eike von Repgow und den Asseburgen. Oberhalb und unterhalb der Burg befinden sich die beiden noch in Form von Wällen erkennbaren Vorburgen. Die anschließende Wanderung im Selketal gibt einen Eindruck von dem Naturschutz- und FFH-Gebiet Selketal. Info-Tafeln informieren darüber. Kurz vor Ende der Tour wird die ehemalige Gerichtsstätte der Asseburger tangiert, über die ebenfalls eine Info-Tafel informiert.

Das Tourendashboard

Wetter

Weitere Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.