© Fotoweberei/Schloß Wernigerode GmbH

Malerblicke

im Harz

Aus allen Himmelsrichtungen kamen die Maler in den Harz. Sie wurden angelockt von der Silhouette dieses höchsten Gebirges, das aus der Norddeutschen Tiefebene aufsteigt. Bis heute geht der Blick zuerst auf die Berge. Denn am Harz entsteht das Wetter.

Der Harz ist Malerlandschaft seit Jahrhunderten und zwar eine der großartigsten in Deutschland, was viel zu wenig bekannt ist. Seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert kamen die Künstler immer zahlreicher hierher. Meist gingen sie zu Fuß, das Geld für die Kutsche hatten nur wenige. Vielleicht wollen wir Heutigen das Auto stehenlassen und den Harz erwandern. So spüren wir das Tempo der Maler von einst, sehen mehr und erleben unterwegs ungeahnte Abenteuer. Das Entdecken heißt wie in dem bekannten Spiel: Ich sehe was, was ich bisher nicht sah.

Zwischen uns und den alten Malerblicken liegen meist mehrere Jahrhunderte. Beim Wandern können wir die Zeit überspringen.

"Als ich die Originalstandorte der Maler im Harz erkundete, wurde mir klar, dass dies eines meiner Lieblingsprojekte wird."

Dr. Iris Berndt

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.