© HTV

Burg Sehusa

Auf einen Blick

  • Seesen

Die Sehusaburg ist 1282 erstmalig urkundlich erwähnt und wurde als Welfenburg erbaut.

Die heutige Burg Sehusa, deren Turm das Wahrzeichen der Stadt ist, wurde seit der Mitte des 15. Jahrhunderts mehrfach umgebaut. Hinter der Burg Sehusa sind die Reste der mittelalterlichen Wallanlagen zu sehen. Auf die Fertigstellung des Hauptgebäudes 1592 weist das Wappen am Eingang des Treppenturmes hin. Der damalige Fachwerkaufbau mit seinen Türmchen (früheres "Amtshaus") wurde bei einem Brand 1664 völlig zerstört. Die Seitenflügel stammen aus den Jahren 1870 und 1885.

Interessante Merkmale: Die Wandstärken von 2,75 m im Erdgeschoss verringern sich bis zum dritten Obergeschoß auf 1,25 m, der Renaissance-Treppenturm mit "welscher Haube" besitzt hochovale, barock umrahmte Fenster.
Heute befindet sich hier der Sitz des Amtsgerichts. Besichtigungen sind leider nicht möglich.

Auf der Karte

Burg Sehusa

Wilhelmsplatz 1

38723 Seesen


Webseite: www.seesen.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.