© Brockenbauer Thielecke, Foto: Julia Thielecke

Der Brockenbauer Uwe Thielecke

Auf einen Blick

  • Oberharz am Brocken OT Tanne

Mit der Zucht dieser seltenen Rinderrasse betreiben Thieleckes Artenschutz auf Harzer Bergwiesen.

Bis vor ein paar Jahren war das „Harzer Rote Höhenvieh“ noch vom Aussterben bedroht, weil es mit den neuen Leistungsrassen nicht mithalten konnte und wirtschaftlich uninteressant wurde. Die Familie Thielecke hat sich dieser speziellen Rasse seit 2001 angenommen. Inzwischen betreiben fast 400 Tiere auf rund 500 Hektar Grünland Kulturpflege und sorgen dafür, dass die für den Harz charakteristischen Gebirgswiesen inmitten der Wälder erhalten bleiben.

Rind- und Schweinefleisch
Doch nicht nur als Landschaftsgärtner, auch als Fleischproduzent nutzt der Brockenbauer das Harzer Rote Höhenvieh. Ihr Rindfleisch und das Schweinefleisch vom Angler Sattelschwein haben das Zertifikat „Typisch Harz“ erhalten. Sämtliche Kriterien der Regionalmarke werden vom Brockenbauern erfüllt. So stammt das Futter der Tiere überwiegend aus eigener Herstellung oder wird von einem Biobetrieb aus dem Harz bezogen und auch die Schlachtung erfolgt in der Region, sodass den Tieren ein langer Transport erspart bleibt. All diese Faktoren garantieren erstklassige Wurst- und Fleischqualität.

Wurst- und Schinkenspezialitäten
In der eigenen Biofleischerei mit Hofschlachtung werden die Tiere stressfrei und in gewohnter Umgebung ohne lange Transportwege geschlachtet. Damit wird das Familienmotto "Alles aus einer Hand", d.h. von der Geburt, zur Aufzucht, bis hin zur Schlachtung und Verarbeitung der eigenen Tiere, verwirklicht. Die "Typisch Harz"-Produkte in Bioqualität können im neuen Steakhaus bzw. Restaurant mit Hofladen, neben anderen regionalen Erzeugnissen probiert werden. Steakhaus & Hofladen haben täglich von 11 bis 18 Uhr sowie Freitag und Samstag bis 21 Uhr geöffnet.

Besuch auf dem Schauhof
Im Rahmen von Gruppenführungen werden auf dem Schaubauernhof Informationen zum Kulturerbe des Harzer Roten Höhenviehs anschaulich und unterhaltsam vermittelt. Auf diese Weise möchte der Brockenbauer das Bewusstsein für die Landwirtschaft in den Bergen und das Interesse an den bedrohten Tierrassen fördern. Denn das Harzer Rote Höhenvieh ist nicht die einzige seltene Tierart auf dem Hof. So trifft man auch auf die Harzer Bergziege und den Hütehund „Harzer Fuchs“, der hier noch aktiv bei der Arbeit eingesetzt wird. Auf diese Weise können sich Besucher gleich vor Ort von der naturnahen, artgerechten Haltung der Tiere überzeugen.

Mit der Regionalmarke "Typisch Harz" sind folgende Produkte ausgezeichnet:
  • Fleisch und Wurst vom Rindfleisch vom Harzer Roten Höhenvieh, Schweinefleisch vom Angler Sattelschwein
  • Gruppenführungen inkl. Wurstverkostung auf dem Schaubauernhof
In dieser Typisch Harz-Geschichte dreht sich alles ums Harzer Rote Höhenvieh und um die sympathische Familie Thielecke.

Auf der Karte

Brockenbauer

Schierker Weg 13

38875 Oberharz am Brocken OT Tanne


Telefon: 039457 3312

Fax: 039457 98734

E-Mail:

Webseite: www.brockenbauer.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.