© Förderverein Bergbau Museum Knesebeckschacht, efpete@web.de

Schachtanlage Knesebeck

Auf einen Blick

Der Knesebeck-Schacht gehört zur erst 1992 stillgelegten Grube "Hilfe Gottes".

"Glückauf" in Bad Grund: Der Knesebeck-Schacht - Teil des Weltkulturerbes Oberharzer Wasserwirtschaft - gehört zur erst 1992 stillgelegten Grube "Hilfe Gottes", dem letzten Erzbergwerk des Oberharzes.

Das Museum mit "Bergbau zum Anfassen" zeigt die technische Entwicklung der unter Denkmalschutz stehenden Anlage von der Mitte des letzten Jahrhunderts bis zum Betriebsende. Bewundert werden können u. a. die historische Fördermaschine, Elektrokompressoren, zwei restaurierte Radstuben und der ca. 47 m hohe Hydrokompressorenturm. Das Freigelände wird von den ehemals eingesetzten Untertagefahrzeugen beherrscht. Viele der Fahrzeuge, u. a. eine der ältesten elektrischen Grubenlokomotiven, sind in einem Streckennachbau aus unterschiedlichsten Ausbausystemen "im Arbeitseinsatz" aufgestellt. Für Kindergruppen wird außerdem ein spezielles Programm "Auf den Spuren der Bergleute" angeboten.

Auf der Karte

Schachtanlage Knesebeck

Knesebeck 1

37539 Bad Grund (Harz)


Telefon: 05327 2858

E-Mail:

Webseite: www.knesebeckschacht.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.