© Weiberg, Community

Rundweg zu den ehemaligen Klöstern Clus und Brunshausen

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Hildesheimer Straße (Kurgebiet)
  • Ziel: Wie Start
  • 8,54 km
  • 2 Std. 17 Min.
  • 236 m
  • 124 m
  • Rundtour

Diese Wanderung führt uns durch das Wildgehege im Bergkurpark und den artenreichen Cluswald zur Klosterkirche Clus. Auf einem aussichtsreichen Feldweg geht es weiter zum Kulturzentrum Kloster Brunshausen und von dort durch das interessante Feuchtgebiet "Koppelwiese" zurück zum Ausgangspunkt.

Am Anfang der Tour fesseln uns Rot-, Damm- und Muffelwild im Bergkurpark, der an den artenreichen Cluswald grenzt. Gewaltige Buchen und Eichen säumen hier unseren Weg. Eine „Holzbibliothek“ am Naturlehrpfad gibt Auskunft über Wachstum und Nutzung der verschiedenen Holzarten. Über einen aussichtsreichen Waldrandpfad und erreicht der Wanderer bald die sehenswerte Klosterkirche des ehemaligen Benediktinerklosters Clus. Auch die Ausstellung „Portal zur Geschichte“ im früheren Kloster Brunshausen sollte man sich nicht entgehen lassen. Der Garten des Klosterhofes begeistert mit seiner Symbiose von Kunst und Natur. Der Weg durch das interessante Feuchtgebiet "Koppelwiese" führt dann zurück zum Startpunkt dieses abwechslungsreichen Rundweges

Das Tourendashboard

Wegbeläge

  • Asphalt (3%)
  • Straße (8%)
  • Schotter (16%)
  • Pfad (16%)
  • Unbekannt (11%)
  • Wanderweg (46%)

Wetter

Weitere Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen Weitere Details im Tourenportal

Das könnte Sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.