© Uwe Oberdiek

Grenzlandmuseum Bad Sachsa

Auf einen Blick

  • Bad Sachsa

In einer Fülle von originalen Exponaten zeigt das Museum die Entwicklung der innerdeutschen Grenze im Südharz von 1945 bis zur Wende 1989.

Neben der Dokumentation, wie die Sperranlagen im Südharz zwischen 1945 und 1989 entstanden und ausgebaut wurden, setzt das Museum einen besonderen Schwerpunkt auf die Darstellung von Fluchtversuchen und des Lebens im Grenzgebiet. Authentisch ist das überlieferte Tondokument für einen Grenzdurchbruchsalarm oder ein Heißluftballon, der zur Flucht verhelfen sollte. Eine stattliche Sammlung von Orden und Ehrenabzeichen gibt ebenso wie Dokumente der Staatssicherheit Einblicke in das ehemalige System der DDR.

Auf der Karte

Grenzlandmuseum e.V.

Am Kurpark 6 (Haus des Gastes)

37441 Bad Sachsa


Telefon: 05523 999773

E-Mail:

Webseite: www.grenzlandmuseum-badsachsa.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.