© Luca Weber, fotoweberei

Grenzlandschaft Sorge

Auf einen Blick

  • Oberharz am Brocken OT Sorge

Die Grenzsituation wie zu Zeiten des Kalten Krieges wird im Freiland-Grenzmuseum Sorge erfahr­bar.

Grenzzaun- und säulen, Hundelaufanlage, Teile des Kolonnenweges aus Betonplatten, der noch sichtbare Schutzstreifen sowie ein originaler Beobachtungsturm BT-11 sind zu se­hen.

Multimedia-Guide des Grenzmuseums Sorge

Auf der Karte

Grenzmuseum Sorge e.V.

38875 Oberharz am Brocken OT Sorge


Telefon: 039457 40807

E-Mail:

Webseite: www.grenzmuseum-sorge.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.