© Stadt Bad Lauterberg

Harzer BaudenSteig

Der Harzer BaudenSteig verbindet die schönsten Waldgaststätten und Berggasthöfe (Bauden) der Harzer Sonnenseite und bietet ein Wandererlebnis mit wunderbaren Einkehrmöglichkeiten.

Gekennzeichnet mit dem braunen Symbol führt er Wanderer auf 6 Etappen ca. 100 km von Bad Grund bis zum Kloster Walkenried. Das Angebot der Bauden reicht von rustikal bis gehoben und bietet Harzer Gastlichkeit und leckere Spezialitäten.

Neben den Bauden machen abwechslungsreiche, gut ausgeschilderte Wege, herrliche Ausblicke sowie zahlreiche Attraktionen entlang des Weges die Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tipp: Für Wanderer, die keine ganze Etappe gehen möchten, sind entlang des Harzer BaudenSteigs Rundwege ausgewiesen. Diese bieten die Möglichkeit, die Bauden in Halbtages- bis Tageswanderungen zu erreichen. Ohne einen Weg doppelt zu gehen, kehren Sie bequem wieder zu Ihrem Ausgangspunkt am Parkplatz zurück.

Die Harzer BaudenSteig Etappen im Überblick

Von Bad Grund nach Lerbach

Vorbei am Albertturm und der Kuchholzklippe

Mehr erfahren

Von Lerbach nach Sieber

An der Sösetalsperre vorbei, hinauf zum Nationalpark Harz.

Mehr erfahren

Von Sieber nach Bad Lauterberg

Drei Bauden, zwei Aussichtstürme und das an einem Tag.

Mehr erfahren

Von Bad Lauterberg nach Bad Sachsa

Eine kürzere Etappe mit genügend Zeit, um sich die Sehenswürdigkeiten beider Orte anzuschauen.

Mehr erfahren

von Bad Sachsa nach Wieda

Vorbei am höchsten Berg des Südharzes, dem Stöberhai.

Mehr erfahren

Von Wieda nach Walkenried

Ein letztes Mal über die Höhenzüge des Südharzes, dann die Auen hinunter zum Kloster Walkenried.

Mehr erfahren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.