Menü

Sonderausstellungen im Harz

Blühende Bilderwelten

Experimentelle Naturfotografien von Antje Schulz im Schloss Ballenstedt

Usedom Wald - Foto: Antje Schulz

24. Juni bis 28. August 2020

Allmählich kehrt langsam wieder Leben in die Kunst- und Kulturszene Sachsen Anhalts zurück.
Einen Anfang macht die Berliner Kunstfotografin Antje Schulz, die ab dem 24.Juni 2020 bis zum 28.August 2020 impressionistische Lichtgemälde und experimentelle Naturfotografien im Filmmuseum Schloss Ballenstedt zeigt, darunter die bekanntesten Werke und eigens für die Ausstellung angefertigte Arbeiten.

Die an Gemälde großer Maler wie Caspar David Friedrich, Vincent van Gogh oder Claude Monet erinnernden Fotografien lassen die Besucher in eine Welt phantastischer Landschaften  eintauchen. Antje Schulz ist Meisterin ihres Faches, wobei die Kunst der abstrakten Fotografie von ihr immer wieder neu definiert wird. Erstmals werden in der Ausstellung fotografische Collagen und Artworks der Künstlerin gezeigt.

Die Ausstellung ist allen Freiwilligen gewidmet, die sich für den Erhalt deutscher Kunst- und Kulturgeschichte insbesondere in dieser Zeit engagieren. Ebenso möchten die Bilder für den Naturschutz weltweit sensibilisieren. Statt einer Vernissage ist eine Finissage in Anwesenheit der Künstlerin geplant. Ein Termin hierfür wird noch bekanntgegeben.
Der Eintritt ist frei!

Schloss Ballenstedt
Schlossplatz 3
06493 Ballenstedt
www.ballenstedt.de
schloss.ballenstedt-sznoSpam@t-online.de

WUNDERvolle Zeiten - Jubiläums-Ausstellung

WUNDERvolle Zeiten - Ausstellung in Aschersleben

21. Juni 2020 bis 10. Januar 2021

Aschersleben feiert! Zahlreiche Jubiläen bestimmen das Jahr: 10 Jahre Landesgartenschau und Internationale Bauausstellung, 10 Jahre Ascania Pferdefestival und Städtepartnerschaft mit dem Kerava (Finnland), 20 Jahre „Gartenträume“, 30 Jahre Bundeskabarettfestival und Städtepartnerschaft mit Peine sowie 130 Jahre Majorananbau.

Angelehnt an die Kunstkammern der Landesgartenschau und um allen Jubiläen eine gebührende Bühne zu bieten, entstehen im Museum „Wunderkammerschränke“ die zeigen, welche kulturellen, historischen und architektonischen Werte in den letzten 10 Jahren in der Stadt gewachsen sind. Eine Ausstellung für die ganze Familie zum Mitmachen und Staunen.


Museum Aschersleben
Markt 21
Tel. 03473 958430
museumnoSpam@aschersleber-kulturanstalt.de

Weitere Informationen>>

Hinter den Kulissen - Ausstellung im Museum im Ritterhaus

Hinter den Kulissen - Ausstellung im Museum im Ritterhaus

12.1. bis 6. 9.2020

Vom 12. Januar bis 6. September 2020 zeigt das Museum im Ritterhaus in seinem Sonderausstellungsbereich die Ausstellung „Hinter den Kulissen“ des Deutschen Theaters Göttingen.

Hinter den Kulissen

"Theater-Magie" ist harte Arbeit. Die Ausstellung zeigt, wie viele Menschen am Zauber eines Theaterabends arbeiten. Im Rampenlicht stehen aber nicht die Schauspieler, sondern die vielfältigen Theaterberufe.

Auf der begehbaren Bühne, an zahlreichen Aktivstationen und im Zuschauerraum wird erlebbar wie Künstler und Handwerkerinnen auf ein gemeinsames Ziel - die Vorstellung - hinarbeiten.

Große und kleine Leute dürfen sich als Beleuchterin oder Tontechniker versuchen, raffinierte Requisiten, Kostüme oder Masken bestaunen.

Eine Ausstellung für alle, die von einem Theaterberuf träumen und die schon immer einmal hinter die Kulissen des Theaters schauen wollten.

Begleitprogramm:

Zur Eröffnung am Sonntag den 12.1.2020, um 11 Uhr wird im Museum eine szenische Lesung mit Schauspielern des Deutschen Theaters Göttingen gezeigt.

Am Sonntag, den 9.2.2020, um 15 Uhr führt die Regisseurin und Kuratorin der Ausstellung Lisa van Buren durch die von ihr gemachte Ausstellung. Ebenso noch einmal am Sonntag den 19.4.2020 um 15 Uhr.

Am Sonntag, den 17.5.2020, dem Internationalen Museumstag zeigt das Deutsche Theater Göttingen, jeweils um 11 und um 14 Uhr das Kindertheaterstück „Frederick“, nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Leo Lionni.

Am Freitag, den 10.7.2020, um 20 Uhr zeigt das Museum auf dem Innenhof die szenisch-musikalische Lesereise „Wilhelm Busch – Ein Querkopf auf dem Dorf" von und mit Andreas Jeßing.

Weitere Informationen>>

"Orte der Arbeit" - Gemälde und Graphiken aus der Sammlung Prof. Dr. Volkmar Neubert

Orte der Arbeit - Foto: Erich Mercker - Königshütte bei Nacht

15.03. bis 08.11.2020

Die Sonderausstellung gibt einen umfangreichen Einblick in die Sammlung Prof. Dr. Volkmar Neubert aus Clausthal-Zellerfeld. Durch verschiedene Epochen und Stile vermittelt diese eindrucksvolle Sammlung einzigartige Abbildungen von Industrieanlagen und der menschlichen Arbeit. Präsentiert werden die Bilder in den ehemaligen Eindickern der Rammelsberger Erzaufbereitungsanlage, einem authentischen Ort der Arbeit. Dort bilden sie einen ausdrucksstarken Kontrast zwischen der Sicht eines Künstlers auf die Arbeit und der realen Arbeitsatmosphäre in einer Industrieanlage.

Vernissage: 15. März 2020, 11 Uhr

Finissage: 8. November 2020, 11 Uhr

Weltkulturerbe Rammelsberg
Museum & Besucherbergwerk
Bergtal 19
38640 Goslar
www.rammelsberg.de

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region