© Gottfried Bürger, Naturschutzbehörde Landkreis Harz

Waldspende

im Landkreis Harz

Hintergrund zur Waldsituation

angebrachte Infotafel Waldspende
© Harzer Wandernadel

Die Harzer Wälder sind leider nicht von den Witterungsextremen der letzten Jahre verschont geblieben. Dabei sind viele Waldflächen im Landkreis Harz besonders stark von dem folgenden Borkenkäferbefall, begünstigt durch Trockenheit und Hitze, betroffen.

Während im Nationalpark Harz das weltweite Nationalpark-Motto „Natur Natur sein lassen“ umgesetzt wird und sich die Natur so größtenteils frei ohne Eingriffe des Menschen entfalten darf, wird in der Forstwirtschaft der Waldwandel aktiv vorangetrieben. Die Fichten-Monokulturen werden dabei unter großer Anstrengung und hohen finanziellen Belastungen zu klimastabilen und standortgerechten Mischwäldern umgebaut.

Mit diesem Projekt bitten wir um Ihre Unterstützung, damit Waldflächen im Landkreis Harz wieder aufgeforstet werden können! Die entstehenden Wälder mit ihren Ausflugszielen sowie Rad- und Wanderwegen sollen damit bald wieder in vollem Umfang als Lebens- und Erholungsraum genutzt werden können.
Mit Erreichung der Spendenschwelle in Höhe von 5.000€ kann bereits damit begonnen werden, einen Teil der Fläche standortgerecht wieder aufzuforsten.
Daher gilt: Jede Spende hilft!  >>> Hier geht es zum Spendenportal

Dieses Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion bestehend aus dem Krisenstab Wald des Landkreises Harz sowie der Harzer Wandernadel und dem Harzer Tourismusverband.
 

Wiederaufforstung in der Nähe der Plessenburg

Wiederaufforstungsfläche bei der Plessenburg
© Matthias Blessinger

Darum geht es:

Die Fläche liegt eingebettet im Wanderwegesystem der Plessenburg, die ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen im Ilsetal ist. Das Waldgebiet in der Nähe der Plessenburg musste durch den Borkenkäferbefall fast vollständig abgeräumt werden. Im Rahmen einer Pflanzaktion der Stadtverwaltung Ilsenburg konnte im Herbst 2020 ein kleiner Teil mit Bergahorn und Douglasie bepflanzt werden. Mit diesem Spendenprojekt soll die Wiederaufforstung der restlichen ca. 1,5 Hektar großen Fläche unterstützt werden.

Ilsenburg liegt mit dem Ortsteil Drübeck am Nordrand des Harzes, am Fuße des Brockens und inmitten der malerischen Natur des romantischen Ilsetals.
Mit dem gut ausgebauten, aber dennoch naturbelassenen Wander- und Radroutenwegenetz durch die Harzer Wälder, sowie dem Einstieg in das Mountainbike-Wegenetz der Volksbank Arena Harz bildet Ilsenburg ein beliebtes Ziel bei Erholungssuchenden, sowie Natur- und Wanderfreunden. Damit die einzigartige Landschaft erhalten bleibt bzw. regeneriert werden kann, soll der regionale Natur- und Klimaschutz mit diesem Projekt unterstützt werden.

Kartenausschnitt Fläche Ilsenburg
© Geodienst MLU LSA

Ziel:

Mit Hilfe dieser Spendenaktion sollen bestenfalls 22.500 € für die fach- und standortgerechte Wiederaufforstung der 1,5 Hektar großen Fläche unter Berücksichtigung aller naturschutzfachlichen und waldbaulichen Besonderheiten und Prämissen gesammelt werden. Mit Erreichung der Fundingschwelle in Höhe von 5.000€ kann bereits damit begonnen werden, einen Teil der Fläche standortgerecht aufzuforsten. Daher hilft jede Spende, um mit der Aufforstung zu starten!
Ziel ist die Etablierung eines klimatoleranten, laubholzbetonten Mischwaldes, der sich aus Bergahorn, Winterlinde, Rotbuche, Baumhasel, Hängebirke, Espe und als Nadelholzarten Douglasie und Küstentanne zusammensetzen soll. Durch Rotwildbestand muss die Fläche zudem unbedingt eingezäunt werden.

Jetzt auf 99FUNKEN, dem Crowdfunding-Portal der Sparkassen spenden!

Partner des Projekts Waldspende

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.